LTE Speed mit 3GB und bis zu 50MBit/s für nur 12.99 Euro

zum Sonderangebot

Allnet Flat in Top D-NETZ Qualität mit 1GB Datenvolumen für 9,95€ monatlich

zum Sonderangebot

Unbegrenzt surfen mit bis zu 225MBit/s ab 24.99 Euro pro Monat

zum Sonderangebot
Home / News / winSIM Kunden aufgepasst – wer jetzt nicht reagiert, zahlt womöglich mehr

winSIM Kunden aufgepasst – wer jetzt nicht reagiert, zahlt womöglich mehr

LTE All 2 GBwinSIM Kunden aufgepasst – wer jetzt nicht reagiert, zahlt womöglich mehr – winSIM bot lange Zeit eine der billigsten Allnet Flat auf dem deutschen Markt an – möglicherweise zu billig, wie die aktuellen Benachrichtigungen an die Kunden nahe legen. Derzeit verschickt das Unternehmen an die Bestandskunden mit einer winSIM Allnet Flat Email, die unter der Bezeichnung „Aktuelle Informationen zu Ihrem Winsim-Tarif“ laufen und erst mal harmlos aussehen. Allerdings verbirgt sich im Text relativ weit unten auch eine Preiserhöhung für die Allnet Flatrate – wie es aussieht sind dabei in erster Linie Kunden mit der winSIM Flatrate für 6.99 Euro betroffen. Diese Flat soll ab dem 1. Mai 2017 im Preis erhöht werden und ab dann 8,99 Euro monatlich kosten. Das wäre immerhin eine Erhöhung von fast 30 Prozent auf den monatlichen Grundpreis. Kein Wunder, dass also einige Kunden durchaus verärgert auf diese Erhöhung reagieren. Dazu kommt die Art und Weise, wie die Preiserhöhung mehr oder weniger versteckt kommuniziert wird. Auch das weckt nicht unbedingt das Vertrauen der Bestandskunden in den Anbieter. Insgesamt wirkt sich die Aktion auch auf Drillisch allgemein als Unternehmen hinter winSIM wohl eher negativ aus. So schreibt ein Kunden in unseren Kommentaren dazu:

Vorsicht kündigt Tariferweiterung an, und wenn man dem widerspricht, behält es sich winsim vor, den Vertrag zukündigen.
Das sind Geschäftsgebaren wie im Mittelalter
Vorsicht Vorsicht

Ob auch andere Tarife außer dem 1GB Tarif von einer Erhöhung betroffen sind, ist bisher noch nicht bekannt. Derzeit liegen nur Mails zum 1GB Tarif vor. Wer eine solche Email auch zu anderen Tarifen bekommen hat, kann dies gerne in den Kommentaren fest halten.

Was können Kunden jetzt tun?

Verträge müssen eingehalten werden, das gilt auch im Mobilfunk-Bereich und daher kann winSIM nicht einfach neue Bedingungen fest legen. Kunden haben also in jedem Fall die Möglichkeit, gegen diese Preiserhöhung Widerspruch einzulegen. Dies sollte im besten Falle schriftlich erfolgen. Dazu kann man eine der vielen Kontaktmöglichkeiten von winSIM nutzen.

Allerdings hat in solchen Fällen winSIM durchaus die Möglichkeit, den Vertrag zu kündigen. Die Tarife haben in der Regel nur eine Laufzeit von einem Monat und das gilt natürlich nicht nur für den Kunden, sondern auch winSIM selbst kann sich auf diese flexible Kündigung berufen. Daher wäre es durchaus möglich, das winSIM bei einem Widerspruch gegen die Preiserhöhung von sich aus die Allnet Flat kündigt – sicher ist das aber bisher noch nicht.

Welche Alternativen gibt es?

Wenn winSIM wirklich kündigen würde, wäre das an sich auch nicht direkt ein größeres Problem. Es gibt auf dem Markt nach wie vor einige Alternativen zu winSIM, die durchaus in Betracht kommen könnten.

So hat das Unternehmen erst die Tarife umgestellt. Die neue billigste winSIM Flat kostet nur 7.99 Euro, bietet dafür aber auch 2GB Datenvolumen.

  • Telefonie-Flat
  • SMS je 0,09€ (optional SMS-Flat buchbar: 4,99€ im Monat)
  • 2GB LTE mit bis zu 50 Mbit/s inkl. Zwangs-Datenautomatik
  • 10 Euro Wechselbonus
  • Optional mit nur 1 Monat oder 24 Monaten Laufzeit

Allerdings gibt es den günstigen Preis nur, wenn man sich für die Laufzeit von 24 Monaten entscheidet und die Tarife haben auch immer eine feste Datenautomatik, bei der Volumen nachgebucht wird, wenn man das monatliche Inklusiv-Volumen überschreitet. Man kann sie leider nicht deaktivieren.

Eine andere Alternative wären die Allnet Flat von Simply, die es ebenfalls für unter 7 Euro gibt. Allerdings gehört auch Simply wie winSIM zu Drillisch und damit wäre es denkbar, dass es auch da bald Tariferhöhungen geben könnte. Unter Umständen gerät man also vom Regen in die Traufe.

Die aktuellen Simply Allnet Handy Flat im Überblick:

Simply LTE 500
Simply LTE 500
6.49€
Grundgeb.

(19.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Volumen (0.5GB 50Mbit/s)
1Mon.
Laufz.
Simply LTE 1500
Simply LTE 1500
9.99€
Grundgeb.

(19.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Volumen (1.5GB 50Mbit/s)
1Mon.
Laufz.
Simply LTE 3000
Simply LTE 3000
12.49€
Grundgeb.

(19.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Volumen (3GB 50Mbit/s)
1Mon.
Laufz.
Simply LTE 10000
Simply LTE 10000
24.99€
Grundgeb.

(19.99€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: 9.0 Cent
Internet: Volumen (15GB 225Mbit/s)
24Mon.
Laufz.

Den Überblick über alle Allnet Flat gibt es hier: Allnet Flat Vergleich
Insgesamt wirkt die Art und Weise der Erhöhung der Preise für die winSIM Allnet Flat wie ein Rückfall in alte Drillisch Gewohnheiten. Früher hatte die Unternehmensgruppe deswegen einen eher schlechten Ruf bei den Kunden. Das hatte sich in den letzten Jahren deutlich gebessert – ganz überwunden scheinen diese Angewohnheiten bei Simply aber leider noch nicht.

About Redaktion

Ich beschäftige mich bereits seit 2005 mit dem Thema Telekommunikation und Mobilfunk auf dem deutschen Markt. Meine Spezialgebiete sind dabei die mobilen Datentarife, Prepaid-Karten und die Angebote der Handy-Discounter (insbesondere die Allnet-Flatrates). Bei Fragen und Anmerkungen stehe ich im Kommentarbereich gerne zur Verfügung.

Check Also

Magenta Eins – die neue Festnetz Allnet Flat der Telekom für Telefon, DSL und Fernsehen

Magenta Eins – die neue Festnetz Allnet Flat der Telekom für Telefon, DSL und Fernsehen …

One comment

  1. Ich habe ebenfalls diese „Information“ bekommen. Diese erfolgte per Email mit dem Hinweis:

    „zu Ihrem winSIM-Tarif (Rufnummer: xxxxxxxx) haben wir neue Informationen in Ihrer Servicewelt hinterlegt.“

    Ich habe den LTE All 2GB für 6,99 EUR/Monat und eine Laufzeit von 24 Monaten.

    Den Widerspruch kann man direkt über den Button „Widerspruch“ im persönlichen Servicebereich setzen. Dieses wird dort und auch nochmals per Email bestätigt.

    Aber auch bei mir erfolgte der Hinweis, das sich im Falle eines Widerspruchs WInSim vorbehält den bestehenden vertrag zu kündigen. Diesen Hinweis bekommt man aber nur eingeblendet und ist nicht in der Bestätigungsmai enthalten.

    Da kann mich doch WinSim nicht so einfach rausschmeißen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.