Home / Prepaid Allnet / Die Callya Allnet Flat Tarife von Vodafone – Erfahrungen und Details

Die Callya Allnet Flat Tarife von Vodafone – Erfahrungen und Details

Die Callya Allnet Flat Tarife von Vodafone – Erfahrungen und Details – Vodafone bietet neben den RED Allnet Handytarifen auch Allnet Angebote auf Prepaid Basis unter dem Label Callya. Die Allnet Flatrate findet sich dabei unter der Bezeichnung CallYa Smartphone Allnet Flat.

Im Gegensatz zu Vodafone RED (den Laufzeittarifen von Vodafone) werden dabei die monatlichen Kosten nicht nachträglich in Rechnung gestellt sondern am Anfang des Monats für den laufenden Monat vom Guthaben abgezogen. Ist kein Guthaben mehr auf den Callya Karten vorhanden, wird die Flat pausiert und es fallen keine weiteren Fixkosten mehr an. Das Unternehmen schreibt dazu in der Erklärung:

Lad Deine Karte mit 25 Euro oder 50 Euro auf. Der Basispreis von 22,50 Euro wird direkt abgebucht. Du nutzt den Tarif 4 Wochen lang. Danach wird der Basispreis wieder automatisch abgezogen. Reicht Dein Guthaben dafür nicht, kannst Du es auch ohne den Tarif aufbrauchen.

Mit den Callya Flats bietet Vodafone eine der wenigen Prepaid Allnet Flat auf dem deutschen Markt an. Die Konditionen sehen dabei wie folgt aus:

  • kostenlose Gespräche in alle deutschen Netze
  • SMS Flat
  • Internet Flat mit 1GB + 100MB (aktionsweise)
  • 22.50 Euro monatlich
  • keine Vertragsbindung

Die Allnet Flat von Callya ist dabei jederzeit zum Ablauf der gebuchten Zeit von 4 Wochen wieder kündbar. Eine längerfristige Vertragsbindung gibt es daher nicht. Diese Prepaid Allnetflat hat dabei Zugang zum LTE Netz von Vodafone und unterstützt 4G Geschwindigkeite von bis zu 375Mbit/s. Die Flatrate ist damit derzeit die schnellste Allnet Flat im Prepaid Bereich auf dem deutschen Markt – wie auch die Callya Prepaidkarte ohnehin die schnellste Prepaid Simkarte ist. Allerdings sollte man in der Praxis wohl eher nicht damit rechnen, diesen hohen Speed wirlich nutzen zu können. Derzeit unterstützen nur wenige Handys und Smartphones so hohe Geschwindigkeiten und dazu sind die 375Mbit/s nur maximale Werte, die in der Praxis eher selten wirklich zur Verfügung stehen. Das Unternehmen schreibt dazu im Kleingedruckten:

4G|LTE Max mit bis zu 375 Mbit/s bei optimalen Bedingungen. Maximal erreichbare Bandbreiten 375 Mbit/s im Download und 50 Mbit/s im Upload. Durchschnitt lt. Connect Test Ausgabe 1/2016 beträgt 27,25 Mbit/s im Download und 12,08 Mbit/s im Upload in Stadtgebieten. Max LTE ist in immer mehr Regionen verfügbar. Informationen zum Netzausbau und Ihrer individuellen Bandbreite erhalten Sie unter www.vodafone.de/netz und in der MeinVodafone-App. Ihre individuelle Bandbreite hängt z.B. von Ihrem Standort, Ihrem Endgerät und der Anzahl gleichzeitiger Nutzer in Ihrer Funkzelle ab.

Mit der neuen Flatrate sind dazu auch Gespräche im EU Ausland kostenfrei. Dabei sind bis zu 10.000 Minuten oder SMS möglich und auch das Datenvolumen ist ohne Zusatzkosten im EU-Ausland nutzbar. Dieses Feature ist aber natürlich nur dann sinnvoll, wenn man auch im EU Ausland unterwegs ist. Wer die Karte nur in Deutschland nutzt, hat davon keinen Vorteil – allerdings auch keinen Nachteil, da es keine Mehrkosten durch diese Option gibt.

Für wen lohnt sich die Prepaid Allnet Flat von Callya?

Als Allnet Flat richtet sich der Callya Tarif in erster Linie an Nutzer, die viel Telefonieren und SMS verschicken wollen. Aufgrund der Prepaid Abrechnung und der kurzen Laufzeit ist die Allnet Flat vor allem interessant für Nutzer, die häufiger wechseln möchten und die Allnet Flat nicht dauerhaft brauchen.  Im Vergleich mit anderen Handy Flat im Vodafone Netz sind die Preise durchaus interessant. Im Postpaid Bereich gibt es zwar auch günstigere Flatrates (beispielsweise 1&1 oder Otelo) aber dann haben die Tarife in der Regel auch eine längerfristige Laufzeit und die Möglichkeit zur LTE Anbindung gibt es ebenfalls nicht. Gerade für die kurzfristige Nutzung ist also die Callya Allnet Flat ein interessantes Angebot.

Erfahrungen und Meinungen zur Allnet Flat von Callya

Bei den Erfahrungen und Meinungen zur Callya Karte finden sich in der Regel die Meinungen zu den normalen Callya Tarife oder der Freikarte wieder. Die Allnet Flat ist noch vergleichsweise neu und daher entsprechend wenig kommentiert. Da die Karten aber als Freikarten geliefert werden und auch keine lange Laufzeit haben, eigenen sie sich perfekt zum Testen und es gibt kein Risiko.

Einige Kunden scheinen aber mit Prepaid noch recht wenig Erfahrungen zu haben. So schreibt ein Nutzer im Forum von Computerbase:

Habe mir letzte Woche das Callya Paket mit dem Sony Xperia E gekauft,Tarif ist Callya Smartphone Fun 15 100 Freiminuten in alle deutschen Netze,SMS Flat und Internet Flat für 15 Euro im Monat.
Heißt das ich bin verfichtet jeden Monat das Handy aufzuladen oder kann ich auch mal 1 bis zwei Monate aussetzen mit dem aufladen bis ich es mal brauche

Das ist natürlich nicht der Fall, man muss die Karte nicht regelmäßig aufladen. Nach über einem Jahr ohne Aufladung kündigt Vodafone die Prepaidkarte aber in der Regel.

Review Overview

Preis/Leistung
Kundenservice
Netzqualität

Die Callya Allnet Flatrate ist eine Prepaid Flat mit optionaler LTE Anbindung und kurzen Laufzeiten.

User Rating: 4.65 ( 1 votes)

About Redaktion

Ich beschäftige mich bereits seit 2005 mit dem Thema Telekommunikation und Mobilfunk auf dem deutschen Markt. Meine Spezialgebiete sind dabei die mobilen Datentarife, Prepaid-Karten und die Angebote der Handy-Discounter (insbesondere die Allnet-Flatrates). Bei Fragen und Anmerkungen stehe ich im Kommentarbereich gerne zur Verfügung.

Check Also

Vodafone Netztest – die aktuellen Ergebnisse zum Vodafone Netz

Vodafone Netztest- die aktuellen Ergebnisse zum Vodafone Netz – Das Vodafone Netz ist für viele …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.