Zum Inhalt springen

O2 Free Unlimited Allnet Flat ohne Datenlimit und Drosselung

O2 Free Unlimited Allnet Flat ohne Datenlimit und Drosselung – O2 hat etwas länger gebraucht als die anderen Netzbetreiber aber mit der neuen O2 Free Unlimited Flatrates bietet inzwischen auch O2 Tarife ohne Drosselung an und das sogar gleich mehrfach, denn es gibt 3 unterschiedlichen Tarifvarianten in diesem Bereich.

Gemeinsam haben die O2 Free Unlimited Allnet Flat, dass man mit diesem Tarifen so lange surfenkann, wie man möchte, ohne dass die Geschwindigkeit der Verbindung reduziert wird. Mit knapp 30 Euro ist diese Flatrate auch die derzeit billigste Allnetflat ohne Drossel auf dem Markt. Allerdings ist sie mit nur 225MBit/s im Maximum auch die langsamste Flat in diesem Bereich und man sollte natürlich dringend prüfen, wie gut das O2 Netz vor Ort ausgebaut ist, bevor man sich für diese Flatrate entscheidet. Den aktuellen Ausbaustand von O2 kann man auf der Netzkarte prüfen.

Die O2 Free Allnet Flatrates in der Übersicht

o2 Prepaid Freikarte
o2 Prepaid Freikarte
0.00€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
Tarif im O2-Netz
1 Monat
o2 my Prepaid Basic
o2 my Prepaid Basic
1.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
Tarif im O2-Netz
1 Monat
o2 my Prepaid M
o2 my Prepaid M
14.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (6.5GB 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
1 Monat
o2 my Prepaid L
o2 my Prepaid L
19.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (12.5GB 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
1 Monat
O2 Free S
O2 Free S
19.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (3GB 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
24 Mon.
O2 Free S Boost
O2 Free S Boost
24.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (6GB 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
24 Mon.
O2 Free M
O2 Free M
29.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (20GB 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
24 Mon.
O2 Free M Boost
O2 Free M Boost
34.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (40GB 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
24 Mon.
O2 Free L
O2 Free L
39.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (60GB 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
24 Mon.
O2 Free L Boost
O2 Free L Boost
44.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (unlimit. 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
24 Mon.
O2 Free unlimited Basic
O2 Free unlimited Basic
29.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (unlimit. 2Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
24 Mon.
O2 Free unlimited Smart
O2 Free unlimited Smart
39.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (unlimit. 10Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
24 Mon.
O2 Free unlimited Max
O2 Free unlimited Max
59.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (unlimit. 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
24 Mon.
O2 Free unlimited Smart ohne Laufzeit
O2 Free unlimited Smart ohne Laufzeit
44.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (unlimit. 10Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
1 Mon.
O2 Free unlimited Max ohne Laufzeit
O2 Free unlimited Max ohne Laufzeit
64.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (unlimit. 500Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
1 Mon.
O2 Free L ohne Laufzeit
O2 Free L ohne Laufzeit
44.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (60GB 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
1 Mon.
O2 Free M ohne Laufzeit
O2 Free M ohne Laufzeit
34.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (20GB 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
1 Mon.

Den Überblick über alle Handy-Tarife gibt es hier: Allnet Flat Vergleich. Details zur Funktionsweise unseres Tarifrechnets haben wie hier zusammengefasst: So arbeitet unser Tarifrechner.


HINWEIS: Mittlerweile wurde auch 5G für die Free Unlimited Flats freigeschaltet – in den neusten Generationen auch für alle Tarife mit unbegrenztem Datenvolumen. Unabhänngig vom Standard kann man dennoch immer nur den jeweils maximalen Speed nutzt. Die Unlimited-Flat werden also nicht schneller, nur weil man 5G nutzen kann.

Wie man sieht haben die O2 Free unlimited Allnet Flat derzeit bei O2 noch einen Sonderstatus, denn sie sind die einzigen Allnetflat ohne Drosselung, die das Unternehmen anbietet. Bei den anderen Anbietern im O2 Netz sieht es noch schlecht aus, denn dort wird derzeit noch gar keine entsprechende Flatrate angeboten. Es gibt zwar teilweise die Hoffnung, dass die Discounter, dem Beispiel der O2 unlimited Flat folgen könnten, aber konkrete Pläne dazu fehlen noch. Im Vergleich mit anderen Allnet Flat ohne Drosselung gibt es einige Punkte, die für das O2 Angebot sprechen:

  • Die Geschwindigkeiten sind derzeit sehr unterschiedlich. Die billigste Flat surft derzeit nur mit maximal 2MBit/s – das ist wirklich vergleichsweise langsam. Nur die teuerste Unlimited Flat bietet LTE max, dann zahlt man aber auch 50 Euro monatlich.
  • die O2 Free unlimited Allnet Flat ohne Drossel ist derzeit die günstige Allnet Flat ohne Datenlimit auf dem Markt und liegt monatlich etwa 30 bis 40 Euro unter den Kosten vergleichbarer Angebote bei der Telekom und bei Vodafone.
  • Man kann die O2 Free unlimited Flat ohne Drosselung auch mit kurzer Laufzeit buchen. Auf diese Weise ist die Flatrate deutlich flexibler als die Angebote bei der Telekom und bei Vodafone. Allerdings bekommt man dann leider auch keine Hardware mit dazu. Wer die Flat ohne Drossel mit Handy oder Smartphone haben möchte, muss sich leider immer für einen Handyvertrag mit entsprechend langer Laufzeit entscheiden.
  • die Unlimited Flat gibt es nur auf Rechnung. Im Prepaid Bereich bietet O2 derzeit zu keinem der Tarife unbegrenztes Datenvolumen an.

Preis und Laufzeit sind aber in jedem Fall ein Angriff auf die Angebote ohne Limit bei den beiden anderen Anbietern und es bleibt abzuwarten, ob Telekom oder Vodafone auf die Preise von O2 reagieren werden. Bisher hat sich in diesem Bereich noch nicht viel getan, die RED XL unlimited Flat von Vodafone (mittlerweile nur noch offline zu haben) und der MagentaMobil XL Tarif ohne Drossel bei der Telekom kosten weiterhin knapp 80 Euro im Monat.

TIPP: Wer die unbegrenztenAllnet Flat nicht regelmäßig braucht, findet bei den O2 Prepaid Allnet Flat unter Umständen die besseren Tarife. Diese Flat können bei Bedarf für den jeweiligen Monat gebucht und auch wieder flexibel gekündigt werden. Mit O2 Prepaid max gibt es auch einen Vertrag mit 999GB Volumen – das kommt fast an eine unlimitierte Allnetflat heran.

Was gibt es bei der O2 Free unlimited Allnet Flat zu beachten?

Wie oben bereits angedeutet ist für die Nutzung der O2 Free unlimited Flatrate vor allem der Ausbau des O2 Netzes wichtig. Vor Ort sollte natürlich bereits LTE zur Verfügung stehen und je besser das Netz ausgebaut ist, desto komfortabler lässt sich auch das unbegrenzte Datenvolumen nicht.

Eine Einschränkung, die es bei anderen Anbieter nicht gibt, ist die Festlegung bzw. das Verbot bestimmter Endgeräte. So möchte O2 nicht, dass sie Free unlimited Simkarten in Routern zum Einsatz kommen und hat dies auch in Kleingedruckten festgehalten. Beispielsweise heißt es im Kleingedruckten bei O2, dass der Tarif nur mit Endgeräten genutzt werden kann, die mobil auch ohne Netzanschluss surfen können:

Bei O2 Free Unlimited kann das unbegrenzte Datenvolumen nur mit einem Gerät genutzt werden, das eine mobile Nutzung unabhängig von einem kabelgebundenen Stromanschluss ermöglicht. Bis zu 225 MBit/s (im Durchschnitt 27 MBit/s; Upload bis zu 50 MBit/s, im Durchschnitt 14,6 MBit/s) im dt. O2 Mobilfunknetz bzw. bis zu 50 MBit/s (im Durchschnitt 23 MBit/s; Upload bis zu 32 MBit/s, im Durchschnitt 13,4 MBit/s) für ehemalige Kunden der E-Plus Service GmbH und Co. KG, die automatisch auf ein O2 Produkt umgestellt wurden.

In den Preislisten geht O2 sogar noch einen Schritt weiter und schreibt konkret:

Der mobile Internetzugang kann/ darf nur mit Smartphones, Tablets oder sonstigen Geräten genutzt werden, die eine mobile Nutzung unabhängig von einem permanenten kabelgebundenen Stromanschluss ermöglichen (nicht z.B. in stationären LTE-Routern). Soweit erforderlich, führt Telefónica Verkehrsmanagement-Maßnahmen durch, um den Verkehrsfluss in dem Ausnahmefall einer lokalen Netzüberlastung zu optimieren.

UPDATE: bei den neueren Tarifgeneration hat O2 diese Passagen entfernt. Sie sind daher nur noch für ältere und bereits bestehende Unlimited Allnet Flat relevant.

Ob diese Klauseln tatsächlich zulässig sind, wird derzeit geprüft. Die Bundesnetzagentur schaut sich aktuell an, ob diese Regelungen eventuell ein Verstoß gegen das Gebot zur Netzneutralität auf EU Ebene sein könnten, denn dort ist auch die freie Wahl von Endgeräten fest geschrieben. Zu welchem Ergebnis die Behörde kommen wird, ist aber noch offen. Es besteht aber durchaus die Möglichkeit, dass diese Regelungen keinen Bestand haben.

Insgesamt gesehen bekommt man aber mit dem O2 Free unlimited Tarif eine sehr einfache Allnet Flat, bei der sowohl Gespräche, SMS als auch Datenverbindungen ohne Limit möglich sind. Man kann also an sich mit diesem Angebot nicht viel verkehrt machen, vor allem dann nicht, wenn man wirklich viel Datenvolumen monatliche benötigt (beispielsweise für Steaming von Videos und Serien). Wer sich unsicher ist, sollte in dem Fall zu den flexiblen Allnet Flat ohne Laufzeit greifen. Stellt sich heraus, dass man dieses Datenvolumen doch nicht benötigt oder es andere Probleme gibt, kann man in diesem Fall sehr schnell und einfach auch wieder wechseln. Andere Tarife mit beispielsweise nur 10 Gigabyte Datenvolumen gibt es ja mittlerweile einige auf dem Markt und sie sind unter Umständen die deutlich billigere Alternative.

5G bei den O2 Free unlimited Angeboten

Die 5G Freischaltung bei O2 hat mittlerweile auch die O2 Free unlimited Flatrates erreicht und daher kann man mit diesen Handytarifen inzwischen auch kostenlos und in allen Tarifvarianten des 5G Netz von O2 mit nutzen. Der maximale Speed steigt dadurch allerdings nicht, die 2Mbit/s Flat wird also nicht schneller, nur weil man 5G nutzt. Daher ist es auch fraglich, ob 5G in dem Fall wirklich ein Vorteil ist, aber da 5G kostenlos mit dabei ist, kann man es natürlich auch einfach mit nutzen.

Der 5G Zugriff ist aber natürlich nur dort möglich, wo O2 bereits eigene 5G Netzbereiche ausgebaut hat. O2 erreicht mit dem eigenen Netz mittlerweile viele Millionen Nutzer, hat aber vor allem die größeren Städte ausgebaut und es gibt noch viele weiße Flecken im 5G Netz des Unternehmens. Im Vergleich mit Vodafone und der Telekom hat das Unternehmen auch noch Nachholbedarf.

O2 schreibt selbst zum 5G Ausbau:

Bis zum Ende des ersten Quartals 2022 hat Telefónica Deutschland einen wichtigen Meilenstein in seiner bundesweiten 5G Netzausbau-Offensive erreicht: Rund 10.000 5G-Antennen funken im O2 Netz. Damit versorgt O2 aktuell rund 40% der Bevölkerung mit 5G. Nach dem Start des 5G-Netzes im Oktober 2020 hat O2 seinen Netzausbau kontinuierlich beschleunigt und den mobilen Highspeed-Standard in immer mehr Städte und auch ländliche Gemeinden gebracht. Das Unternehmen setzt seine Netzausbau-Offensive konsequent fort: Bis Jahresende wird der Anbieter die Hälfte der Bevölkerung mit seinem 5G-Netz versorgen, bis Ende 2025 ganz Deutschland.

Neben dem Netzausbau benötigt man für die 5G Nutzung auch ein passendes 5G Smartphone, dass diese neue Technik bereits beherrscht. Die meisten neuen Topmodelle und auch die teureren Mittelklasse- Geräte haben mittlerweile diese Technik mit verbaut, daher gibt es an der Stelle bei neuen Handys meistens keine Probleme. Ältere Geräte sind aber oft reine LTE Modelle und haben daher auch dann keinen 5G Zugang, wenn Netz und Tarif dies anbieten würden. In dem Fall nutzt man dann auch mit dem O2 Free Unlimited Flatrates nur das 4G Netz von O2 mit LTE max Speed.

2 Netze auch für die O2 Free unlimited  Allnet Flat

O2 wirbt derzeit häufig mit den zwei Netzen, die man als Kunde nutzen kann und diesen Vorteil gibt es auch bei den O2 Free Handy-Flatrates. Man kann im Zuge des Nationa Roaming auch das Eplus Netz mit nutzen – zumindest die 2G und 3G Bereich bis maximal HSDPA und UMTS. LTE Roaming ist leider nicht möglich und das hat einen einfachen Grund: Eplus bietet derzeit kein LTE mehr an, die entsprechenden Funkmasten wurden sowohl an die Telekom als auch an Vodafone versteigert. Das war eine Bedingungen für die Genehmigung der Fusion von O2 und Eplus.

O2 schreibt zu den Vorteilen des National Roaming:

Ab sofort steht Ihnen bei O2 National Roaming zur Verfügung. Ganz automatisch und ohne jeden Aufpreis. Vielleicht nutzen Sie es schon: Sie erkennen es, wenn ihr Handy-Display o2-de+anzeigt. Was es genau bedeutet, welche Vorteile Sie dadurch haben: Jetzt im Detail informieren.

  •  Doppelt: Sie sind für die Netze von O2 und E-Plus freigeschaltet.
  •  Immer: Sie wechseln jederzeit ganz automatisch ins schnellere Netz.
  •  Gratis: Für diesen Service fallen keine Extra-Kosten an.
  •  Sichtbar: Die Anzeige „o2-de+“ erscheint, wenn Sie im E-Plus Netz surfen.

Zukünftig sollen beide Netze sogar komplett zusammen geschaltet werden. Wann es deutschlandweit aber so weit sein wird, steht bisher noch nicht fest.

Der neue O2 Free unlimited im Video erklärt

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]