Home / Über uns / So arbeitet unser Tarifrechner

So arbeitet unser Tarifrechner

So arbeitet unser Tarifrechner – Viele Angebote (unter anderem die Startseite) nutzen einen Tarifrechner und dieser ist an sich sehr einfach aufgebaut und lässt sich auch ohne größere Vorkenntnisse bedienen. Auf dieser Webseite wollen wir die Technik hinter dem Tarifrechner erklären und auch, welche Tarife dort zu finden sind und welche nicht.

Unser Tarifrechner im Detail

Wir nutzen auf allen unsere Webseiten in der Regel unsere eigene Technik sowohl für die Tarifrechner als auch für die Darstellung von Tarifen, Prepaidkarten, Allnet Flat und auch Datenprodukten. Daneben betreiben wir auch eine eigene, selbst entwickelte Datenbank für die Handytarife und Flatrates. Wir nutzen also neben der eigenen Technik zur Darstellung auch eine eigene Datengrundlage, die selbst gepflegt und weiterentwickelt wird.

Sowohl die Datenbank als auch der Tarifrechner für die Darstellung wurde dabei bereits 2008 konzipiert und programmiert und seitdem kontinuierlich weiterentwickelt und an die aktuellen Marktgegebenheiten angepasst. Im Tarifrechner stecken daher mittlerweile sehr viele Ressourcen und auch sehr viel Arbeit um diese Technik auf dem aktuellen Stand zu halten. Beispielsweise wurden Tarifbestandteile wie Kostenairbag eingepflegt (auch wenn man diese mittlerweile kaum noch findet) oder Neuerungen wie die Datenautomatik in den Algorithmus integriert. Die Entwicklung des Rechners hat auch nicht aufgehört, sondern sowohl die Präsentation der Tarife als auch deren Berechnung wird weiterhin an die Entwicklung auf den Mobilfunk-Markt angepasst werden.

Die Funktionsweise ist dabei immer gleich: der Rechner holt sich die Tarifdaten aus unserer Datenbank, sortiert sie nach den Anforderungen des Verbrauchers und berechnet die Kosten des jeweiligen Tarifs anhang der Vorgaben. Die Ausgabe erfolgt dabei immer aufsteigend nach dem Preis.  Auf diese Weise stehen die günstigsten Tarife, die zu den Anforderungen passen, immer direkt an erster Stelle.

Infografik: So arbeitet unser Tarifvergleich

Neben dem Tarifrechner gibt es auch noch Tarifdarstellungen (ohne Rechner-Bereich über den Tarifen). Diese Tarifbereiche werden genutzt um die Tarife und Allnet Flat einzelner Anbieter darzustellen. Sie folgen dabei grundsätzlich der Technik, die auch im normalen Tarifrechner zum Einsatz kommt. Lediglich die Sortierung spielt an dieser Stelle keine Rolle mehr, da ohnehin nur ein Anbieter gelistet wird.

Bundeskartellamt formuliert Kriterien für Tarifrechner

Tarifvergleiche und die Technik der Tarifrechner sind mittlerweile ein wichtiger Wirtschaftsfaktor geworden und viele Abschlüsse werden darüber getätigt (nicht nur auf unseren Seiten und nicht nur im Bereich Telekommunikation). Daher hat sich unter anderem das Bundeskartellamt Tarifrechner und Tarifvergleiche angeschaut und dabei Kritierien bzw. Anforderung an diese Technik formuliert.

Die häufigsten Probleme sieht das Kartellamt dabei in folgenden Punkten:

  • Häufig haben die von den Anbietern gezahlten Entgelte bzw. Provisionen Einfluss auf die vom Portal voreingestellte Ergebnisdarstellung. Dies erfolgt je nach Branche über eine Vorauswahl der berücksichtigten Angebote, über die Positionierung einzelner Angebote vor dem eigentlichen Ranking oder über die Berücksichtigung der Höhe der Zahlungen der Anbieter im Ranking selbst.
  • Vergleichsportale haben in einigen Branchen eine geringe Marktabdeckung und stellen teilweise nur eine Auswahl von weniger als 50 Prozent der insgesamt im Markt existierenden Angebote dar.
  • Viele Vergleichsportale setzen Hinweise auf angeblich begrenzte Verfügbarkeiten, praktisch kaum realisierte Vorteile oder vermeintliche Exklusivangebote ein.
  • Zahlreiche Portale erstellen keinen eigenständigen Vergleich, sondern greifen lediglich auf die Datensätze und/oder Tarifrechner anderer Portale zu.

Die kompletten Ergebnisse gibt es in der sogenannten Sektorenuntersuchung Vergleichsportale direkt beim Bundeskartellamt und eine Stellungnnahme dazu der Verbraucherzentrale.

Von Seiten des Bundeskartellamtes gab es KEINE Kritik an unseren Angeboten (ganz im Gegenteil zu vielen anderen), dennoch nutzen wir natürlich die Hinweise der Behörde um unsere Angebote kritisch zu prüfen und besser zu machen. Tatsächlich trifft die Kritik in den meisten Punkten auf unseren Rechner nicht zu.

Wie setzen wir die Kritieren des Bundeskartellamtes um?

Ein Großteil der Anforderungen durch das Bundeskartellamt war in unserem Tarifrechner schon immer gegeben. Wie genau wir die Punkte umsetzen, ist hier nochmal im Detail aufgeführt:

  1. Bezahlte Ergebnisse: Wir bieten in unserem Tarifrechner KEINE Möglichkeit an, über Bezahlung die Reihenfolge der Ergebnisse zu verändern. Die Anordnung der Tarife und Allnetflat erfolgt immer nach dem günstigsten jeweiligen Preis (nach Vorgabe des Nutzers über den Tarifrechner). Eine andere Anordnung ist nicht möglich. Es gibt auch keine Möglichkeit, dies über die Höhe der Provision zu beeinflussen. Es macht für die Darstellung der Ergenisse und deren Anordnung im Rechner keinen Unterschied, ob ein Anbieter eine Provision zahlt und wie hoch diese ausfällt.
  2. Marktabdeckung: Wir versuchen, in allen Bereichen (Handytarife, Prepaid Karten, Freikarten, Allnet Flat) alle relevanten Angebote auf dem Markt zu erfassen. Eine Marktabdeckung von 100  Prozent ist aber nicht zu erreichen und auch nicht wirklich sinnvoll, da es viele ältere Angebote gibt, die kaum noch konkurrenzfähig sind, teilweise auch vielfach gleiche Angebote unter unterschiedlichen Marken und eine ganze Anzahl von Kleinst-Marken, die teilweise gar nicht im Netz zu bekommen sind. Sollte ein Tarif auftauchen, den wir nicht im Rechner mit aufgeführt haben, der aber dennoch interessante oder einzgartige Konditionen bieten, reicht in der Regel ein Hinweis über unsere Emailadresse um dies zu ändern. Dazu prüfen wir natürlich regelmäßig den Markt auf neue Angebote und Anbieter um diese unter Umständen in den Tarifrechner mit aufzunehmen.
  3. Sonderangebote und Verknappung: Wir arbeiten mit Sonderaktion und Limitierungen nur sehr begrenzt. Aktuelle Aktionen werden in der Regel in den Besonderheiten zu den jeweiligen Tarifen und Allnet Flat mit erwähnt. Sie haben aber keinen Einfluss auf die Berechnung der Reihenfolge und der monatlichen Kosten (es sei denn sie beeinflussen längerfristige die monatliche Grundgebühr). In unserem Tarifrechner machen also vorgebliche Exklusiv-Angebote und Vorteile keine direkten Unterschied bei der Anordnung der Tarife und daher gibt es durch solche Aktion auch keine Verzerrungen im Ranking.
  4. Fremde Tarifrechner – Wir nutzen auf unseren Seiten fast ausschließlich unsere eigene Technik und greifen daher nicht auf Datensätze und die Tarifrechner anderer Anbieter zurück. Auf diese Weise behalten wir die Kontrolle sowohl über die Darstellung der Tarife und der Reihenfolge. Dazu können wir auch sicherstellen, dass die Markabdeckung so liegt, wie wir das möchten und das alle relevanten Tarife und Handy Flatrates gelistet werden.

Sollten noch Fragen offen geblieben sein oder es Hinweise zu unserem Tarifrechner geben, können diese gerne unter Kontakt gestellt bzw. abgeschickt werden. Wir entwickeln der Tarifrechnet stetig weiter und können daher auch Feedback und auch Kritik jederzeit mit einfließen lassen um den Rechner und dessen Benutzung zu verbessern.

Weitere Details zur Arbeitsweise der Redaktion (beispielsweise die Technik hinter dem Tarifrechner) oder zu unserer Vorgeensweise bei der Bewertung, haben wir hier zusammengestellt: So funktioniert der Tarifrechner | So bewerten wie Allnet Flat. Den Pressebereich samt Infografiken und Downloads gibt es hier: Infografiken und Presse-Material