Die LIDL Connect Prepaid Allnet Flat – Kosten, Netz, Speed und das Kleingedruckte

Die LIDL Connect Prepaid Allnet Flat – Kosten, Netz, Speed und das KleingedrucktePrepaid Allnet Flat findet man derzeit bei vielen Anbietern und vor allem die Tarife der Lebensmitteldiscounter versuchen dabei mit besonders günstigen Preise Kunden zu finden. Aus diesem Grund hat auch LIDL Connect mittlerweile eine ganze Reihe von Allnet Flat im Angebot. Das Unternehmen setzt dabei nur auf Prepaid Tarife und daher sind auch die Allnetflat des Discounters Prepaid Allnet Flat, die man regelmäßig nachladen muss. LIDL Connect ist dabei ein kompletter Prepaid Anbieter. Es gibt also nur Prepaid Simkarten – Tarife und Allnet Flat auf Rechnung stehen nicht zur Verfügung.

Aktuell setzt das Unternehmen dabei nebem den Grundtarif auf 3 Allnet Flatrates, die kostenlose Gespräche und SMS bieten sowie eine Internet Flat mit unterschiedlichem Datenvolumen. Die günstigste Flat kostet dabei nur 7.99 Euro und bietet 5GB monatliches Datenvolumen. Die teuerste Allnet Flat bei LIDL ist derzeit ab 17.99 Euro zu haben und beinhaltet gleich 7GB monatliches Datenvolumen. Im Allnet Flat Vergleich gibt es auch bei den Angeboten auf Rechnung nur wenige Flatrates, die ähnlich günstig sind.

Die kompletten Tarifdetails gibt es direkt bei LIDL Connect

Die LIDL Connect Flatrates nutzen das Mobilfunk-Netz von Vodafone und sind damit D2 Vodafone Flat wie beispielsweise auch Otelo, Callya oder in Teilen auch 1&1. Leider steht aber nicht die volle Leistung des Vodafone Handy-Netzes zur Verfügung. Bei maximal 21,6MBit/s im Download ist Schluss, schneller surfen die LIDL Connect Tarife leider nicht, auch wenn das Vodafone Netz bereits höheren Speed bieten würde.

Im Vergleich zu den originalen Handytarife von Vodafone gibt es noch andere Unterschiede, an denen man den Discount-Ansatz von LIDL Connect deutlich merkt. So unterstützen die Prepaid Allnet Flat kein VoLTE und auch kein WLAN Calling, es gibt keine eSIM Unterstützung für die Tarife und man kann sie auch nicht als MultiSIM Karten einsetzen. Es fehlen also eine ganze Reihe von Premium-Funktionen.

Die kompletten Tarifdetails gibt es direkt bei LIDL Connect

Bonus für die Mitnahme der alten Rufnummer

LIDL Connect bieten in allen Prepaid Tarifen dabei die Möglicheit an, die alte Rufnummer von einem anderen Anbieter mitzubringen. Dies ist bei LIDL Connect kostenlos, aber in der Regel entstehen beim alten Anbieter für die Freigbae der Rufnummer kosten im Bereich von um die 30 Euro. Daher gibt es mittlerweile ein regelmäßiges Bonusguthaben von 25 Euro bei LIDL Connect, wenn man die Rufnummer mitbringt. Das Unternehmen schreibt im Detail dazu:

Die Mitnahme Ihrer Rufnummer (Portierung) zur Nutzung mit LIDL Connect ist möglich. LIDL Connect erhebt für die Portierung zu LIDL Connect kein Entgelt, es können jedoch Kosten vom bisherigen Anbieter geltend gemacht werden. Die Portierung kann nur erfolgen, wenn die Kundendaten beim alten Anbieter identisch sind mit den bei LIDL Connect hinterlegten. Die Rufnummernmitnahme erfolgt, wenn der bisherige Anbieter die Rufnummer für die Portierung freigegeben hat und sobald eine neue LIDL Connect Karte freigeschaltet und diese an Sie versandt wird. In diesem Falle werden Ihrem Kundenkonto 25 € Bonusguthaben gutgeschrieben.

Dieses Bonus wurde als Sonderaktion gestartet, aber mittlerweile läuft diese bereits so lange, dass man wahrscheinlich von einer festen Tarifaktion ausgehen kann.

Die kompletten Tarifdetails gibt es direkt bei LIDL Connect

LTE und 5G bei LIDL Connect

Beim Speed ist LIDL Connect mittlerweile auch im LTE Netz angebkommen. Seit Mitte 2019 können neue Simkarten und auch bestehende LIDL Connect Tarife das 4/LTE Netz von Vodafone mit nutzen. Wie obe bereits geschrieben ist der Speed aber dennoch beggrenzt und LTE max steht nicht zur Verfügung. Stattdessen surfen die Flatrates von LIDL Connect mit maximal 21,6MBit/s im LTE Mobilfunk-Netz von Vodafone. Es ist leider auch nicht zu erwarten, dass sich dies kurzfristig ändern könnte.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Günstig kann auch schnell: Lidl Connect ist jetzt im LTE-Mobilfunkstandard (4G) zum unveränderten günstigen Lidl-Preis verfügbar. Neukunden surfen ab sofort in allen Tarifen in bester D-Netz-Qualität mit LTE mit bis zu 21,6 Mbit/s im Download – connected by Vodafone. Ob zu Hause, auf dem Land oder in der Stadtbahn: Der Mobilfunkstandard 4G sorgt nun für eine noch höhere Netzabdeckung zum Surfen und Telefonieren. Mit stabileren Verbindungen bietet LTE den Kunden somit bestes Surferlebnis mit konstanten Verbindungsgeschwindigkeiten. Bei Bestandskunden erfolgt die Umstellung auf den 4G-Standard automatisch und sukzessive bis zum 15. Juli 2019. Diese werden vor der Freischaltung per SMS benachrichtigt. Die Nutzung der LTE Bandbreite erfordert ein geeignetes 4G-fähiges Mobilfunkendgerät.

Die Nutzung von 5G ist bei LIDL Connect derzeit noch nicht möglich. Es ist auch unklar, wann die neuen Technik beim Discounter zum Einsatz kommen könnte. Es gibt aber bereits anderen 5G Allnet Flat auf dem deutschen Markt.

Die kompletten Tarifdetails gibt es direkt bei LIDL Connect

Die APN Einstellungen und Zugangsdaten bei LIDL Connect

Die APN Einstellungen sind die Zugangsdaten zum mobilen Internet und müssen daher hinterlegt sein, damit man mit den LIDL Connect Tarife mobil surfen kann. In der Regel werden diese Einstellungen automatisch gesetzt, wenn die Simkarten zum ersten Mal im Handy verwendet werden. Nur wenn dies nicht funktioniert, sollte man auf eine manuelle Einstellung setzen. Dabei verwendet LIDL Connect die gleichen APN Daten, die man auch von den anderen Vodafone Allnetflatrates her kennt.

Vodafone Internet (APN) Einstellungen (1&1)

Diese Internet Einstellungen müssen im Gerät vorhanden sein, damit eine korrekte Verbindung zum Internet hergestellt werden kann. In der Regel werden diese durch eine SMS nach Aktivierung der Simkarte gesetzt. Falls dies nicht geschieht sollte man sie manuell eintragen. Die Einstellungen gelten auch für andere Anbieter, die das Netz von Vodafone nutzen.
 Vodafone Internet Konfigurationsdaten (APN)
Zugriffspunkt (APN):web.vodafone.de
Benutzername:Lassen Sie dieses Feld leer.
Kennwort:Lassen Sie dieses Feld leer.
Authentifizierungstyp:Kein
Primärer DNS:139.7.30.125

Die Eingabe des primären DNS ist optional.
Sekundärer DNS:139.7.30.126

Die Eingabe des sekundären DNS ist optional.
IP-Adresse:Lassen Sie dieses Feld leer.
MCC:262
MNC:02

Die Einstellungen gelten dabei für alle Netzbereichen, man kann damit also auch das LTE Netz nutzen ohne etwas verändern zu müssen.

Wenn die APN Zugangsdaten verändert wurde, sollte danach das Handy neu gestartet werden. Erst dann werden die neuen APN korrekt übernommen.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

About Bastian Ebert

Ich beschäftige mich bereits seit 2006 mit dem Thema Telekommunikation und Mobilfunk auf dem deutschen Markt. Meine Spezialgebiete sind dabei die mobilen Datentarife, Prepaid-Karten und die Angebote der Handy-Discounter (insbesondere die Allnet-Flatrates). Besonders bei den Allnet Flat hat sich der Markt dabei deutlich weiter entwickelt und es ergibt sich fast täglich etwas Neues, über das ich schreiben kann. Man findet mich dazu inzwischen auf mehreren Portalen - so kann ich recht unabhängig von Plattform und Anbieter über das Thema Allnetflat berichten. Bei Fragen und Anmerkungen stehe ich im Kommentarbereich gerne zur Verfügung. Mehr Details zu mir und meinem Hintergrund gibt es hier: Wer schreibt hier?

Check Also

Discotel Prepaid Allnet Flat – Erfahrungen, Netz und die Details

Discotel Prepaid Allnet Flat – Erfahrungen, Netz und die Details – Bei Discotel gibt es …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.