Home / Anbieter / Die O2 Blue Allnet Flats – Erfahrungen, Tarif-Details und Kundenmeinungen

Die O2 Blue Allnet Flats – Erfahrungen, Tarif-Details und Kundenmeinungen

www.o2online.deDie O2 Blue Allnet Flats – Erfahrungen, Tarif-Details und Kundenmeinungen – O2 bietet unter der Marke O2 Blue eine ganze Reihe von Smartphone Tarife an, darunter auch mehrere Allnet Flatrates mit unterschiedlichen Leistungen und Preisen.Die Tarife wurden dabei in den letzte Jahren kontinuierlich ausgebaut und erweitert. Bereits in der kleinsten Version sind dabei Gespräche, SMS und auch Internet Verbindungen kostenlos. In den größten Versionen (O2 Blue XL) gibt es sogar bis zu 5 Gigabyte Volumen inklusive. Der Preis liegt dann aber auch bei deutlich über 40 Euro pro Monat. Im Vergleich zu anderen Flatrates mit diesen Leistungen im Netz der Telekom oder Vodafone ist dies aber immer noch vergleichsweise günstig. Die O2 Blue Allnet Flat sind daher für alle Nutzer interessant, die gute Leistungen für geringe monatliche Kosten haben möchten.

WICHTIG: O2 hat im Oktober 2016 die Allnet Flatrates durch die neuen O2 Free Handy Flats ersetzt. Man bekommt derzeit bei O2 also nur noch die neuen Tarife. Die bisherigen O2 Blue Allnet Flat sind aber weiterhin nutzbar und bei einigen Drittanbietern auch noch zu bekommen.

Die aktuellen O2 Blue Flat:



Keine Tarife gefunden
Bitte versuchen Sie eine andere Auswahl.


Den Überblick über alle Allnet Flat gibt es hier: Allnet Flat Vergleich

Für Geschäftskunden hält das Unternehmen teilweise noch bessere Konditionen bereit. Für Premium-Nutzer gibt es den Tarif auch als sogenannten All-in Premium Variante mit satten 10GB Internet-Volumen – dann steigen die Kosten aber auch auf etwa 75 Euro monatlich.

Derzeit wird O2 stark unter Druck gesetzt von Discountern im eigenen Netz. Die Drillisch Marken Smartmobil, DeutschlandSIM oder auch WinSIM bietet Allnet Flatrates mit vergleichbaren Konditionen zu sehr günstigen Preisen an. Teilweise gibt es bei diesen Anbieter die Handy Flat bereits für unter 10 Euro monatlich. O2 versucht sich in diesem Bereich mit höheren Geschwindigkeiten und mehr Datenvolumen abzugrenzen.

Dazu setzt das Unternehmen auf Hardwareangebote und subventionierte Smartphones. Die Topmodelle wie das kommende Samsung Galaxy S7 oder auch das neue iPhone wird es sicher wieder zuerst direkt bei den Netzbetreiber (wie eben O2) geben und erst danach bei den Discountern. Dazu gibt es öfters Sonderaktionen (wie kostenlose Tablets) mit denen man die O2 Blue Handytarife und Flatrates attraktiver machen möchte.

o2Das O2 Netz und die Netzqualität

Durch den Zusammenschluss von O2 und Eplus haben jetzt auch die Nutzer der O2 Blue Allnet Flatrates den Zugriff auf zwei verschiedene Netze. Das O2 Netz kann derzeit komplett genutzt  werden (2G bis 4G) und das Eplus Netz lässt sich im Zuge des nationalen Roamings im 3G Bereich mit nutzen. Falls vor Ort das O2 Netz im 3G Bereich nicht so stark ausgebaut sein sollte, wird automatisch das Eplus Netz genutzt.

Allerdings wurden beispielsweise auch die Kunden von ehemaligen Eplus Marken wie BASE ins O2 Netz übernommen. Damit dürfte auch die Auslastung im O2 Netz zunehmen, wenn mehr Kunden Gespräche und Internet-Verbindungen über die O2 Funkzellen abwickeln. Den Cloudspeicher bei BASE hat man dabei leider nicht mit übernommen, aber es gibt ja Alternativen auf dem Markt.

Im Laufe des Jahres 2016 sollen die Netz von O2 und Eplus noch weiter zusammen geschaltet werden. In den Großstädten soll es dann möglich sein, beide Netz komplett zu nutzen – dann stehen auch die LTE Frequenzen von Eplus für die O2 Blue Kunden zur Verfügung. Außerhalb der Ballungsgebiete kann es allerdings noch etwas dauern, bis der Netz-Zusammenschluss durchgeführt ist. O2 spricht hier von einem Zeitraum von 5 Jahren.

O2 setzt im Marketing eher wenig auf die Netzqualität und das hat seinen Grund. In den aktuellen Netztests verschiedenen Fachzeitschriften belegt das Unternehmen mit dem O2 Netz in der Regel den letzten oder vorletzten Platz. Vor einigen Jahren hatte O2 dazu noch Problem mit der Überlastung der Netze in den Ballungszentren. Der Netzausbau konnte damals mit den steigenden Datenraten nicht mit halten. Dieses Problem ist erfreulicherweise mittlerweile gelöst und auch größere Datenmengen können in der Regel problemlos abgeführt werden. Wer sich nicht sicher ist, ob das O2 Netz vor Ort gut ausgebaut und damit auch gut nutzbar ist, sollte dies vorher mit einer Freikarte testen. Alternativ kann man auch erst zu einer Flat mit kurzer Laufzeit greifen (das Angebot im O2 Netz ist groß) und wechseln, falls man mit der Qualität zufrieden ist.

LTE im O2 Netz

O2 hat den LTE Ausbau im Vergleich zu Vodafone und zur Telekom relativ spät begonnen und ist damit noch nicht so weit wie die anderen Mitbewerber. Trotzdem gibt es einige positive Signale aus diesem Bereich was Leistung und Qualität des O2 LTE Netzes betrifft. Nach wie vor (Anfang Stand 2016) sind aber in erster Linie die Ballungszentren sowie mittlere Städte versorgt und der ländliche Bereich kaum. Das wird sich sicher mit zunehmendem Ausbau ändern.

Die Datenautomatik bei O2

O2 setzt bei den neueren O2 Allnet Flat auf eine Datenautomatik, mit der automatisch zusätzlichen Datenvolumen nachgebucht wird, wenn das monatliche Inklusiv-Volumen aufgebraucht ist. Dieses Nachbuchen kostet je nach Tarif entweder 2,3 oder 5 Euro und stellt 100, 250 oder 750MB Datenvolumen zur Verfügung. Pro Monat wird maximal 3 Mal nachgebucht.  Das hört sich komfortabel an, ist aber auch eine Kostensteigerung. Bis zu 15 Euro mehr kann der Tarif im Monat kosten, wenn die Automatik voll ausgereizt wird.  Die Automatik kann über den Kundenservice von O2 auch wieder deaktiviert werden.

APN und Internet Einstellungen bei O2

Die korrekten Internet-Einstellungen sind wichtig, um mit den O2 Blue Flatrates das mobile Internet nutzen zu können. In der Regel werden sie direkt nach dem Einlegen der Simkarte in ein neues Gerät automatisch verschickt.

Falls das nicht geschieht, kann man die Konfigurations-SMS für die Zugangspunkt auch neu anfordern. Das ist kostenfrei und kann hier vorgenommen werden:

Daneben kann man die korrekten Einstellungen auch manuell im Smartphone hinterlegen. Das sollte man aber nur tun, wenn es bei der automatischen Konfiguration Probleme gibt.

Die APN Zugangsdaten für die O2 Blue Tarife lauten:

O2 Internet Konfigurationsparameter
Profilname o2 Internet
APN (Zugangspunkt) internet
Benutzername nicht notwendig
Passwort nicht notwendig
Verbindungssicherheit aus
Startseite (Homepage) http://m.o2online.de

Kunden-Erfahrungen und Kunden-Meinungen zu O2 und O2 Blue

Die Erfahrungsberichte, die man im Internet zu O2 und den O2 Blue Flatrates findet, sind eher durchwachsen. Häufig wird die Service-Qualität des Unternehmens kritisiert, obwohl sich dies natürlich auch O2 allgemein und nicht speziell auf O2 Blue bezieht. Das betrifft aber auch anderen Bereiche wie beispielsweise die Abrechnung oder die DSL Angebote, die es neben den Handytarife bei O2 auch gibt.

 O2 Blue mit Handy und Smartphone

Ähnlich wie auch die Telekom, Vodafone oder BASE setzt auch O2 bei der Vermarktung der Tarife sehr auf moderne Hardware. So war das Unternehmen eines der ersten, das Preise für das Samsung Galaxy S5 angeboten hat und auch beim iPhone war man immer mit bei den ersten Anbietern in diesem Bereich.

Review Overview

Preis/Leistung
Kundenservice
Netzqualität

O2 bietet mit den O2 Blue Flatrates leistungsstarke Smarthpone Tarife für Normal- und Powernutzer.

User Rating: 5 ( 1 votes)

About Redaktion

Ich beschäftige mich bereits seit 2005 mit dem Thema Telekommunikation und Mobilfunk auf dem deutschen Markt. Meine Spezialgebiete sind dabei die mobilen Datentarife, Prepaid-Karten und die Angebote der Handy-Discounter (insbesondere die Allnet-Flatrates). Bei Fragen und Anmerkungen stehe ich im Kommentarbereich gerne zur Verfügung.

Check Also

bildconnect-logo

BILDconnect – Erfahrungen, Netz, LTE und Tarifdetails zur neuen Allnetflat der BILD-Zeitung

BILDconnect – Erfahrungen, Netz, LTE und Tarifdetails zur neuen Allnetflat der BILD-Zeitung – Die BILD-Zeitung …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.