Home / Allnet Flat Vergleich / Allnet Vergleich im D1 Netz – Klarmobil, Congstar oder originale Telekom Tarife?

Allnet Vergleich im D1 Netz – Klarmobil, Congstar oder originale Telekom Tarife?

Allnet Vergleich im D1 Netz – Klarmobil, Congstar oder originale Telekom Tarife? Die Anbieter von Allnet Flatrates im Netz der Telekom sind immer sehr gefragt, denn viele Nutzer wissen die gute Qualität des Netzes zu schätzen. Einen groben Überblick gibt es in unserem Telekom Flat Vergleich, einen Detailsvergleich der drei größen Allnet Anbieter haben wir hier zusammengestellt.

 
Die Congstar Allnet Flat

Congstar hat von den drei Anbieter die beste Mischung aus Preis und Leistung. Zwar gibt es die Congstar Allnet Flat nur in zwei Abstufungen, der Preis von 20 Euro bis zu 30.00 Euro für die komplette Flat ist aber durchaus konkurrenzfähig. Allerdings bietet Congstar mittlerweile kein LTE mehr. In ganz alten Flatrates war das noch verfügbar, alle aktuellen Congstar Tarife nutzen aber maximal das 3G Netz der Telekom und können nicht auf das LTE Netz zu greifen. Als Ausgleich  kann man bei Congstar mit dem Speed on Update Datenvolumen nachbuchen, wenn die Drosselgrenze erreicht ist. Dazu Speed on Update kostet dabei 2 Euro und bietet jeweils 100MB Datenvolumen mit vollem Speed- Man kann auch mehrfach im Monat zusätzliches Volumen buchen. Das Unternehmen schreibt im Kleingedruckten dazu:

SpeedOn kostet je 2,00 € pro Buchung und kann mehrmals im Monat gebucht werden. Das zusätzliche Highspeed-Datenvolumen entspricht 100 MB und ist bis zum Ende des Kalendermonats gültig. Nicht verbrauchtes Datenvolumen verfällt am Monatsende.

Aktuell stehen bei Congstar folgende Allnet Tarife zur Auswahl:

Congstar Allnet Flat + Turbo
Congstar Allnet Flat + Turbo
20.00€
Grundgeb.

(10.00€ Kaufpreis)
Tarif im Telekom-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (2GB 42Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
Congstar Allnet Flat ohne Laufzeit
Congstar Allnet Flat ohne Laufzeit
20.00€
Grundgeb.

(30.00€ Kaufpreis)
Tarif im Telekom-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (2GB 42Mbit/s)
1Mon.
Laufz.
Congstar Allnet Flat Plus + Turbo
Congstar Allnet Flat Plus + Turbo
30.00€
Grundgeb.

(10.00€ Kaufpreis)
Tarif im Telekom-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (4GB 42Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
Congstar Allnet Flat Plus ohne Laufzeit
Congstar Allnet Flat Plus ohne Laufzeit
30.00€
Grundgeb.

(30.00€ Kaufpreis)
Tarif im Telekom-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (4GB 42.2Mbit/s)
1Mon.
Laufz.

Den Überblick über alle Allnet Flat gibt es hier: Allnet Flat Vergleich

 
Die Klarmobil Allnet Flat

Klarmobil bietet Allnet Flatrates nicht nur im Netz der Telekom sondern auch im O2-Netz an. Die Klarmobil Allnet Flat im Netz von D1 (Telekom) ist dabei am einfachsten mit Congstar zu vergleichen, daher beziehen wir uns bei den Angaben immer auch nur auf die D1-Varianten und nicht auf das O2 Netz.

Für Kunden stehen dabei derzeit 3 verschiedenen Flatrates zur Verfügung, die zwischen 1GB und 4GB Datenvolumen bieten. Bei den kleineren Flatrates ist die SMS Flat nicht mit dabei, diese gibt es nur in der Flat 4000. Das Allnet bezieht sich bei diesen Angeboten also in erster Linie auf den Gesprächsbereich und das Internet. Als Ausgleich sind die Flatrates sehr günstig. Die kleinste Flat 1000 kostet nur 14.85 Euro monatlich und ist damit etwa 5 Euro billiger als die Flatrate von Congstar mit vergleichbaren Werten. Allerdings sind die Geschwindigkeiten etwas langsamer. Congstar bietet derzeit den Datenturbo kostenfrei mit dazu. Damit surft man mit doppeltem Volumen und bis zu 42MBit/s schnell. Klarmobil bietet diesen Speed nur in den ersten drei Monaten. Bei der Flat 4000 liegt der Preisunterschied sogar bei mehr als 7 Euro im Monat.

Insgesamt bietet Klarmobil daher die günstigsten Allnet Flat in diesem Bereich. Das Unternehmen setzt sehr auf preisbewußte Kunden. Wer sparen möchte, ist daher vor allem bei Klarmobil gut aufgehoben. Es gibt aktuell aber beispielsweise noch keine Speed on Update bei Klarmobil. Wer sich nicht sicher ist, ob er mit dem gebuchten Datenvolumen auskommt, sollte eher zu Congstar greifen. Die Tarife sind etwas flexibler als bei Klarmobil.

Aktuell stehen bei Klarmobil folgende Allnet Tarife zur Auswahl:

Klarmobil Allnet Flat 1000
Klarmobil Allnet Flat 1000
12.85€
Grundgeb.

(19.95€ Kaufpreis)
Tarif im Telekom-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (1GB 21Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
Klarmobil Allnet Flat 5000
Klarmobil Allnet Flat 5000
16.85€
Grundgeb.

(19.95€ Kaufpreis)
Tarif im Telekom-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (5GB 42Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
Klarmobil Allnet Flat 10.000
Klarmobil Allnet Flat 10.000
24.85€
Grundgeb.

(19.95€ Kaufpreis)
Tarif im Telekom-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (10GB 42Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
Klarmobil Allnet Flat 2000 O2
Klarmobil Allnet Flat 2000 O2
19.85€
Grundgeb.

(19.95€ Kaufpreis)
Tarif im O2-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (2GB 21.6Mbit/s)
24Mon.
Laufz.

Den Überblick über alle Allnet Flat gibt es hier: Allnet Flat Vergleich

 
Die Telekom Allnet Flatrates

Die Telekom bietet eine große Auswahl an unterschiedlichen Allnet Flatrates unter dem Namen MagentaMobil. Die kleinste Allnet Flat (mit der Bezeichnung MagenteMobil S bietet 1GB Datenvolumen und eine komplette Flatrate für Gespräche und SMS. Der Preis liegt allerdings auch bei 26.95 Euro. In der teuersten Variante (MagentaMobil L plus) zahlt man sogar 67.45 Euro monatlich, bekommt dafür aber auch satte 10GB Datenvolumen. Die Telekom Flatrates sind damit die teuersten Tarife in diesem Vergleich der drei Anbieter, dafür hat das Unternehmen eine Zusatzleistungen hinzu gepackt, die man bei den anderen beiden Discountern so nicht findet:

  • Alle MagentaMobil Allnet Flat können LTE MAX nutzen. Damit surfen sie immer mit der höchsten maximal verfügbaren Geschwindigkeit, die das LTE Netz der Telekom zur Verfügung stellt. Das sind derzeit bis zu 300Mbit/s im Download und 50MBit/s im Upload. Die Telekom schreibt dazu im Kleingedruckten: „Maximal verfügbare LTE-Geschwindigkeit – u. a. abhängig vom Endgerätetyp und Netzausbaugebiet (max. erreichbare Bandbreiten 300 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload, Durchschnittsgeschwindigkeit lt. connect Test Ausgabe 1/2016 beträgt 49 MBit/s im Download und 20 MBit/s im Upload) – ist in den MagentaMobil Tarifen sowie in den Datentarifen Data Comfort ohne Aufpreis inkludiert. Die Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s im Download ist in immer mehr Ausbauregionen verfügbar.
  • Bei allen Flatrates ist die sogenannte HotSpot Flat kostenlos mit dabei. Damit lassen sich deutschlandweit alle Hotspots der Telekom nutzen ohne zusätzlich noch dafür bezahlen zu müssen. Nutzt man einen Hotspot wird das verbrauchte Volumen nicht auf die Flatrate angerechnet.
  • Man kann für 5 Euro pro Monat die DayFlat unlimited buchen und dann einen Tag lang so viel Volumen verbrauchen, wie man möchte. Eine Drosselgrenze gibt es an diesem Tag nicht. Die Vertragsbindungen lauten dabei wie folgt: „Die Option DayFlat unlimited beinhaltet die unbegrenzte Datennutzung im Inland für jeweils 24 Stunden ab Optionsbuchung. Nach Ablauf der 24 Stunden kann DayFlat unlimited erneut zugebucht werden oder es wird das Inklusiv-Volumen des jeweiligen Tarifs genutzt.

Wer bereits einen Festnetz-Anschluss bei der Telekom hat, kann dazu noch weitere Vorteile nutzen. Neben einem Preisvorteil ist es dann auch möglich, für den heimischen Anschluss eine Allnet Flat in alle deutschen Netze zu bekommen.

Im Vergleich bekommt man mit den originalen Telekom Allnet Flat sehr leistungsfähige und schnelle Flatrates. Gerade bei den Geschwindigkeiten und den Inklusiv-Volumen können die Discounter nicht mit halten. Dazu bietet derzeit die Telekom auch die LTE Nutzung absolut exklusiv an. Wer also nach einer D1 Allnetflat mit LTE sucht, kommt um die Tarife der Telekom nicht herum.

Dafür ist auch der Preis entsprechend hoch, für das mehr an Leistung zahlt man monatlich auch mehr. Wer also gar nicht so viel Datenvolumen benötigt oder ohnehin nur wenig surft, ist wahrscheinlich auch mit 3G Verbindungen durchaus zufrieden und muss daher nicht die hohen Preise der Telekom zahlen. Dann sind die Angebote von Klarmobil und Congstar besser, weil beider Unternehmen ihre Flatrates wesentlich billiger anbieten als die Telekom. Es gibt dazu noch einen Unterschied bei der Hardware: die Telekom setzt sehr stark auf Handys und Smartphones, die man zum Vertrag sehr preiswert mit dazu bekommen kann. Solche subventionierten Angebote gibt es bei den beiden Discountern nur selten.

About Redaktion

Ich beschäftige mich bereits seit 2005 mit dem Thema Telekommunikation und Mobilfunk auf dem deutschen Markt. Meine Spezialgebiete sind dabei die mobilen Datentarife, Prepaid-Karten und die Angebote der Handy-Discounter (insbesondere die Allnet-Flatrates). Bei Fragen und Anmerkungen stehe ich im Kommentarbereich gerne zur Verfügung.

Check Also

Die Allnet Flatrates und Handytarife von McSim – Netz, Erfahrungen, Tarifdetails und Kunden-Meinungen

Die Allnet Flatrates und Handytarife von McSim – Netz, Erfahrungen, Tarifdetails und Kunden-Meinungen – McSim …

9 comments

  1. Sehr schöne Übersicht. Ich bin aktuell auch auf der Suche nach einem neuen Vertrag. Vielleicht ist hier ja etwas passendes für mich mit dabei.

  2. „Wer sich nicht sicher ist, ob er mit dem gebuchten Datenvolumen auskommt, sollte eher zu Congstar greifen. Die Tarife sind etwas flexibler als bei Congstar.“

    WAT???

  3. Gibt es „qualitative“ Unterschiede, wenn man das Telekom-Netz über Telekom-Tarife oder über Tarife der Töchter (congstar, etc.) nutzt? Ich bin seit Jahren bei T-Mobile, bin nun aber gewilllt einen Discounter aus dem Telekom-Netz zu wählen: Netz gleich, Tarife günster. Ich sehe nicht die Vorteile bei T-Mobile, wenn man mal von den Rundum-Sorglos-Paketen von über 80 Euro absieht, die Discounter in der Form nicht anbieten.

    • Bei der Technik des Zuganges und der Netzqualität selbst gibt es keine Unterschiede zwischen den Discountern oder den originalen Tarifen der Telekom. Diese existieren nur in den Zusatzdiensten (die Telekom bietet beispielsweise teilweise Musik-Flatrates und Online Speicher kostenfrei mit dazu) und bei LTE. Offiziell bietet aktuell keiner der Discounter LTE, um den neuen Standard zu nutzen muss man gezwungener Maßen zu Tarifen der Telekom greifen.

  4. Danke für die schnelle Rückmeldung. „Dank“ dir hat congstar bald einen neuen Kunden :)

  5. Bin im August 2016 von Congstar zu Klarmobil (Telekom Netz) gewechselt. Vor dem Wechsel hatte ich hier guten Empfang (4G). Seit dem Wechsel ist der Empfang am gleichen Ort sehr schlecht (Edge).

    Wie kann das sein, wenn ich im gleichen Netz bin??

    Genau das gleiche Problem habe Bekannte, die auf meine Empfehlung hin, auch von Congstar zu Klarmobil gewechselt sind.

    Der Klarmobil Support kann sich das auch nicht erklären….oder will nicht ;-)
    Die per SMS zugesandte Konfiguration hat auch nichts gebracht

    Kennt jemand das Problem und gibts da eine Lösung

    Schöne Grüße

    H.Simon

    • Das war wohl noch ein älteren Congstar Tarif der LTE/4G nutzen konnte. Die Telekom hat das 4G Netz sehr gut ausgebaut, dafür 3G aber oft vernachlässigt. Daher surft man mit den 3G Tarifen mittlerweile deutlich schlechter als im 4G Netz – sowohl beim Speed als auch bei der Netzabdeckung. Das ist wohl der Grund für die Unterschiede. Man kann also Kunde da auch wenig machen – wenn das Telekom 3G Netz nicht mehr her gibt, bekommt man einfach nicht mehr. Eine Lösung dafür gibt es also nicht – da hilft wenn dann nur Anbieter wechseln (wobei mittlerweile auch Congstar keine 4G Tarife mehr hat).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.