D1 Allnet Flat Vergleich – Überblick über Anbieter und Verträge im Telekom Netz

D1 Allnet Flat Vergleich – Überblick über Anbieter und Verträge im Telekom Netz – Allnet Flatrates im Netz der Telekom sind sehr beliebt, da man mit dem Telekom Netz ein sehr gutes Mobilfunk-Netz mit starker Abdeckung und guten Leistungen im Datenbereich bekommt. Leider muss man aktuell bei vielen Anbietern den D-Netz Bonus mit etwas höheren monatlichen Kosten bezahlen (mehr dazu in unserem Allnet Flat Vergleich). Selbst bei den Discountern wie Congstar und Klarmobil kosten Flatrates im Netz der Telekom etwas mehr als vergleichbare Angebote in anderen Netzen. Für mehr Leistung zahlen aber viele Kunden gerne auch etwas mehr Geld – vor allem weil die Preisunterschiede bei den Discountern eher im Bereich von wenigen Euros monatlich liegen.

Deutlich teurer sind dagegen die Allnet Flatrates der Telekom. Dafür bekommt man beim Netzbetreiber in den originalen Tarifen auch volle LTE max Geschwindigkeit und mittlerweile auch 5G Flatrates sowie einige andere Leistungsupgrades, die man bei den Discountern so nicht findet. Mittlerweile gibt es auch bereits 5G bei den MagentaMobil Tarifen der Telekom (passendes Handy vorausgesetzt) – auch das ist bei den Drittanbieter mit D1 Allnet Flat bisher noch nicht möglich. Den aktuellen Ausbaustand des D1-Netz gibt es hier*.

D1 Allnet Flat im Überblick

Wählen Sie ihre Allnet Flat
Anbieter-Suche

Gespräche

(in Minuten)

SMS

(Stück)

Internet

(in Megabyte)


Netz:

Prepaid/Postpaid

Internet-Speed:

Mindest-Laufzeit



Es wurden 15 passende Allnetflat gefunden.


9.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 5GB 25Mbit/s (LTE)

Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
24
Monat/e
Laufzeit
1.Monat kostelos, LTE50 +3 Euro/Monat

12.00€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 3GB 25Mbit/s (LTE)

Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
1
Monat/e
Laufzeit
LTE50 +3 Euro/Monat, 2GB/Monat mehr für 3 Euro

14.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 10GB 50Mbit/s (LTE)

Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
24
Monat/e
Laufzeit
1.Monat kostelos, LTE50 +3 Euro/Monat

15.00€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 5GB 25Mbit/s (LTE)

Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
1
Monat/e
Laufzeit
LTE50 + 3 Euro/Monat

19.95€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 0.75GB 300Mbit/s (3G)

Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
24
Monat/e
Laufzeit
Hotspot Flat

19.99€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 18GB 21.6Mbit/s (LTE)

Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
24
Monat/e
Laufzeit
mit LTE

20.00€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 8GB 25Mbit/s (LTE)

Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
1
Monat/e
Laufzeit
LTE50 + 3 Euro/Monat

22.00€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 10GB 50Mbit/s (LTE)

Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
1
Monat/e
Laufzeit
LTE50 +3 Euro/Monat, 2GB/Monat mehr für 3 Euro

25.00€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 12GB 25Mbit/s (LTE)

Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
1
Monat/e
Laufzeit
LTE50 + 3 Euro/Monat

30.00€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 18GB 25Mbit/s (LTE)

Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
1
Monat/e
Laufzeit
LTE50 + 3 Euro/Monat

33.00€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 20GB 50Mbit/s (LTE)

Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
1
Monat/e
Laufzeit
LTE50 +3 Euro/Monat, 2GB/Monat mehr für 3 Euro

36.95€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 2.5GB 300Mbit/s (3G)

Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
24
Monat/e
Laufzeit
3 Monate nur 19.95 Euro, Hotspot Flat

49.95€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 12GB 300Mbit/s (3G)

Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
24
Monat/e
Laufzeit
3 Monate nur 19.95 Euro,, Hotspot Flat,

59.95€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: 24GB 300Mbit/s (3G)

Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
24
Monat/e
Laufzeit
Hotspot Flat

84.95€

pro Monat
Gespräche: FLAT
SMS: FLAT
Internet: unlimit. 300Mbit/s (3G)

Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
24
Monat/e
Laufzeit
Hotspot Flat, unbegrenztes Datenvolumen, 3 Monate nur 19.95 Euro
Es werden aus Gründen der Übersichtlichkeit nur die 30 besten und günstigen Allnetflat dargestellt. Ist Ihr gewünschter Anbieter nicht mit aufgeführt besteht die Möglichkeit mit anderen Suchparametern den Allnet Flat Vergleich zu erweitern. Weitere Infos zu unserem Tarifrechnet gibt es hier: So arbeitet unser Tarifrechner.

Netzabdeckung und Netzqualität bei den D1-Netz Allnet Flatrates

Die Telekom belegt in den Netztest im Mobilfunk in den letzten Jahren regelmäßig den ersten Platz mit etwas Abstand auf Vodafone. Das hat sich auch mit 5G nicht geändert und aktuell sieht es auch nicht so aus, als könnte der Telekom ein anderer Netzbetreiber den Titel um das beste Netz in Deutschland streitig machen. Mit dem D1-Netz bekommt man also eine Allnet Flatrate mit einer hohen Netzabdeckung und schnellen Übertragungsraten. Darüber hinaus investiert die Telekom auch weiterhin in den Netzausbau, man kann also sicher sein, dass auch zukünftig die Netzqualität nicht schlechter werden wird. Das gilt im Übrigen auch, wenn man die Angebote als Prepaid Allnet Flat nutzt. Die Netzqualität ist dabei dann gleich Gleiche, nur die Abrechnungsform eine andere.

Wer sich hinsichtlich des Netzes unsicher ist, sollte auf D1 Flat mit kurzer Laufzeit zurückgreifen. Diese haben in der Regel nur eine Laufzeit von maximal einem Monat und können daher auch sehr flexibel wieder geändert und gekündigt werden. Falls man dann doch mit der D1 Flat nicht zufrieden ist oder das Netz oder der Betreiber nicht passt, kann man auch schnell wieder zu einem anderen Angebot wechseln.

Allnet Flat mit LTE und 5G

Der Netzausbau im 5G Bereich wird aktuell bei der Telekom vorrangig voran getrieben. Immer mehr Städte werden komplett abgedeckt und damit steht der neuen, schnelle Datenstandard immer mehr Nutzern im Telekom Netz zur Verfügung. Auch in kleineren Städten bekommt man mittlerweile im D1-Netz zunehmend 5G. Das ist finanziell als auch bautechnisch durchaus eine Herausforderung, die man als Kunden aber auch bemerkt. So schreibt die Fachzeitschrift Warentest zum Netzausbau der Telekom 2017:

Die Unterschiede zwischen den drei Netzen sind für Nutzer zum Beispiel dann relevant, wenn sie Apps oder Mail-Anhänge herunter­laden. Bei der Telekom dauerte es während des Tests im Schnitt nur gut 8 Sekunden, eine 20-Megabyte-Datei herunter­zuladen. Bei Vodafone waren es 13 Sekunden, bei O2 sogar fast 22. Auch bei Online­videos sind Unterschiede sicht­bar – und zwar an der Qualität des Films: Youtube-Software entscheidet nach der Leistungs­stärke der Verbindung, in welcher Auflösung sie ein Video verschickt. Im Telekom-Netz empfingen die Tester knapp 90 Prozent aller Videos in Full-HD, also der besten Auflösung. Bei Vodafone waren es noch fast 80 Prozent, bei O2 nur 56 Prozent.

Die Telekom setzt dabei unter anderem auch auf eine Zusammenarbeit mit Samsung und Apple (wobei es bei letzteren auch mal Probleme gibt). Das Unternehmen bietet bessere Technik bei den Funkstationen, die damit höhere Übertragungsraten anbieten können. Das ist durchaus wichtig, das Vernetzung und mobile Datenübertragung zunehmend im Alltag ankommen und das Netz belasten. Aktuell bietet die Telekom für eigene Kunden auch immer 500MB extra Datenvolumen an, damit gibt es einen weiteren Vorteil in diesem Netz.

Mittlerweile bietet die Telekom in den ersten Bereichen auch 5G Netzabdeckung an und in Zukunft wird das eigene 5G Netz der Telekom immer weiter ausgebaut werden. Dazu passend wurden auch mittlerweile die MagentaMobil Allnetflat für 5G frei geschaltet, man kann also mit diesen Handytarife 5G kostenlos mit nutzen, sofern es vor Ort bereits dieses Netz gibt. Die Telekom Prepaid Allnet Flat wurden ebenfalls bereits mit 5G ausgerüstet, hier zahlt man allerdings noch einen Aufpreis von 3 Euro monatlich (die ersten 12 Wochen sind kostenfrei).

Bei den anderen D1 Anbietern sieht es dagegen noch schlecht aus. Weder die eigene D1 Prepaid Karte der Telekom noch anderen Anbieter im Telekom Netz können derzeit auf 5G zugreifen und es bleibt auch offen, wann es eventuell soweit sein wird. Wer aktuell also D1 Flatrates mit 5G nutzen will, muss zwangsläufig zu den MagentaMobil Tarifen der Telekom greifen.

5G Netzausbau nach Netzen (Stand 12/2020)

Allerdings bekommt man Allnet Flatrates mit LTE bislang nur bei der Telekom selbst mit hohen Geschwindigkeiten. Das Unternehmen hat zwar inzwischen auch die Drittanbieter teilweise mit LTE versorgt (zumindest die Allnet Flat) aber dort surft man auch nur bis maximal 50MBit/s (LTE50) und ist damit doch recht weit von den Angeboten der originalen MagentaMobil Tarife der Telekom entfernt.

Prepaid Allnet Flatrates im Netz der Telekom

Mittlerweile gibt es bei Congstar und auch direkt bei der Telekom (sowie einigen anderen Anbietern) auch D1 Angebote für Flat auf Prepaid Basis. Damit besteht rein theoretisch auch die Möglichkeit, diese Flatrates auch mit Prepaid Abrechnung zu buchen. Mittlerweile sind die Preise in diesem Bereich auch gefallen und man bekommt auch im Prepaid-Bereich inzwischen durchaus gute Preise für entsprechende Allnet Flatrates.

TIPP: Die billigste D1 Prepaid Allnet Flat mit Datenvolumen gibt es derzeit bei Kaufland mobil. Das Unternehmen bietet eine Prepaid Allnet Flat im Telekom Netz mit kostenlosen Gesprächen, gratis SMS sowie 3 Gigabyte Datenvolumen im Monat für nur 7.99 Euro an. Der Speed liegt allerdings nur bei 25MBit/s – LTE max und 5G stehen bei diesem Angebot bisher nicht zur Verfügung.

VoLTE und WLAN Call bei den D1 Allnet Flatrates

Im Telekom Netz findet man mittlerweile bei den originalen D1 Allnet Flat der Telekom VoLTE und WLAN Call. Das bedeutet konkret, es können auch Gespräche über LTE und WLAN Verbindungen geführt werden – letzteres auch dann, wenn es kein D1 Netz in der Nähe gibt. Die Abrechnung erfolgt dann über die Allnet Flat, sprich es entstehen keine Kosten für diese Verbindungen.

Das Unternehmen hat mittlerweile auch die Prepaid Discounter im D1 Netz mit VoLTE und WLAN Call freigeschaltet. Man kann daher auch bei den Discountern wie Kaufland mobil, Congstar oder EDEKA Smart auf diese Funktionen zurückgreifen und auch mit den Prepaid D1 Anbietern mit VoLTE telefonieren. Hintergrund für diesen Schritt war die Abschaltung des 3G Netzes in 2021. Dann soll LTE und auch VoLTE als Alternative zur Verfügung stehen und daher wurde diese Technik sowohl für Drittanbieter als auch Prepaid Simkarten bei D1 freigeschaltet. Den Überblick dazu gibt es hier: Telekom D1 Prepaid Allnet Flatrates

eSIM bei den D1 Handy-Flatrates

eSIM steht für fest verbaute Simkarten, die direkt in den Handys und Smartphones integriert sind. Man kann neue Tarife dann einfach auf die eSIM laden und muss bei einem Wechsel des Tarifs und des Anbieters nicht auf die Post warten und auf eine neue Plastik-Simkarte.

Die Telekom bietet eSIM derzeit sowohl für die eigenen MagentaMobil Postpaid Tarife an als auch für die MagentaMobil Prepaid Sim. Für beide Angebote findet man die passenden eSIM Profile im Kundenbereich (muss eventuell noch per Support angefordert werden) und dann kann die Telekom Tarife direkt auf die Geräte buchen. Mittlerweile wurden auch die meisten Discounter auf eSIM umgestellt. Man kann also bei den D1 Anbieter in der Regel ohne Probleme eine eSIM nutzen.

Der Wechsel auf eSIM Flat ist dabei in der Regel kostenfrei und kann über den Kundenservice vorgenommen werden. Man bestellt eine neue Sim und in dem Fall dann keine Plastik-Karte, sondern eine eSIM und bekommt dann den entsprechenden Aktivierungslink bzw. QR Code um die eSIM entsprechend zu programmieren. Das funktioniert automatisch. Die Telekom schreibt selbst dazu in den FAQ:

Wenn Sie schon Kunde bei uns sind und statt einer normalen SIM-Karte eine eSIM möchten, können Sie einfach einen Kartentausch beantragen. Entsprechende Informationen finden Sie in unserer Hilfe. Dort erfahren Sie, wie Sie ein neues SIM-Karten-Format auswählen. Wenn Sie einen neuen Vertrag abschließen möchten, wählen Sie bei Vertragsabschluss aus, dass Sie ein eSIM-Profil benötigen.

Bei den andere D1 Flatrates funktioniert es auf die gleiche Weise.

Im Video: der Telekom LTE Ausbau

Die Telekom und die Drosselung – sind Allnet Flatrates betroffen?

Die aktuellen Debatte um die Ankündigung der Telekom, zukünftig auch DSL Anschlüsse drosseln zu wollen, hat für viel Aufregung auch auf für viel Kritik gesorgt. Viele Nutzer hielten diesen Schritt des Unternehmens für komplett verkehrt. Ob die aktuelle Kampagne der Telekom helfen kann, dass Image wieder herzustellen, bleibt noch fraglich. Auch die Umstellung der Anschlüsse auf IP Telefonie überfordert viele Kunden.

Für die Allnet Flatrates der Telekom und der Discounter im Netz der Telekom wirkt sich die Änderung der AGB für DSL aber nicht aus. Die Datenvolumen der Allnet Flat sind ohnehin gedrosselt. Je nach Anbieter und Angebot stehen 500MB oder 1GB Volumen zur Verfügung. Danach wird standardmäßig für den restlichen Monat auf GPRS Speed gedrosselt. Eine Internet-Flatrate ohne Limit gibt es leider im Netz der Telekom nicht – allerdings auch nicht bei anderen Anbietern.

Es gibt bei der Telekom selbst aber auch bereits eine Allnet Flat komplett ohne Drosselung: den MagentaMobil XL Tarif. Damit kann man Surfen, so lange man möchte, zahlt aber auch etwa 85 Euro monatlich. Für normale Nutzer ist das also keine wirkliche Option.

Discounter: Allnet Flatrate Alternativen im D1-Netz

Neben der Telekom sind es in erster Linie die größeren Discounter wie Congstar und Klarmobil, die Allnet Flatrates im Netz der Telekom im Angebot haben. Daneben bietet auch Sparhandy mit der Marke HIGH eigenen Telekom Tarife an.

Daneben gibt es noch Provider, die originale Telekom Tarife nutzen, diese aber mit eigener Bundles kombinieren. Bei Preisbörse24, Logitel und anderen Providern ist so etwas die Regel. Man schließt den Vertrag zwar bei einem Drittanbieter ab, wird aber Kunde der Telekom und nutzt auch eine originalen Telekom Tarif. Allerdings werden dort manchmal auch ältere Tarife angeboten, die noch nicht alle Funktionen und das Datenvolumen der neusten Generation der Handytarife und Flat bei der Telekom haben. Hier sollte man gut vergleichen.

Erfahrungen mit Telekom Allnetflat

Über die Telekom und Erfahrungen mit dem Anbieter gibt es viele Berichte im Internet. Diese lassen sich aber nur teilweise auf die Discounter mit Allnet Flatrates in diesem Netz übertragen. Der Kundendienst unterscheidet sich teilweise gewaltig und gerade im DSL Bereich gibt es viel Kritik. Eine pauschale Aussage über Erfahrungen mit dem D1-Netz und den Allnet Flats ist also kaum möglich. Zum Testen des Netzes bietet die Telekom aber interessante Freikarten mit LTE Volumen an.

Die Vor-und Nachteile der einzelnen Netze und was es zu Allnet Flatrates bei den verschiedenen Anbietern zu beachten gibt, haben wir hier zusammengestellt:

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 5]

About Bastian Ebert

Ich beschäftige mich bereits seit 2006 mit dem Thema Telekommunikation und Mobilfunk auf dem deutschen Markt. Meine Spezialgebiete sind dabei die mobilen Datentarife, Prepaid-Karten und die Angebote der Handy-Discounter (insbesondere die Allnet-Flatrates). Besonders bei den Allnet Flat hat sich der Markt dabei deutlich weiter entwickelt und es ergibt sich fast täglich etwas Neues, über das ich schreiben kann. Man findet mich dazu inzwischen auf mehreren Portalen - so kann ich recht unabhängig von Plattform und Anbieter über das Thema Allnetflat berichten. Bei Fragen und Anmerkungen stehe ich im Kommentarbereich gerne zur Verfügung. Mehr Details zu mir und meinem Hintergrund gibt es hier: Wer schreibt hier?

Check Also

Freikarten und kostenlose Simkarten mit Allnet Flatrates

Freikarten und kostenlose Simkarten mit Allnet Flatrates – Die Prepaid Allnet Flat sind mittlerweile zwar …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.