Allnetflat mit 3GB LTE für nur 7.99 Euro samt gratis Gesprächen und SMS!

zum Sonderangebot

Unbegrenzt surfen mit bis zu 225MBit/s ab 29.99 Euro pro Monat

zum Sonderangebot

Allnet Flat mit 15GB LTE Internet ab 29.99 Euro. Auch mit kurzer Laufzeit!

zum Sonderangebot
Home / Allgemein / Die neuen Crash Allnet Flat und Tarife im Überblick – Erfahrungen, Details und die Hintergründe

Die neuen Crash Allnet Flat und Tarife im Überblick – Erfahrungen, Details und die Hintergründe

Die neuen Crash Allnet Flat und Tarife im Überblick – Erfahrungen, Details und die HintergründeAn sich sind die Crash Tarife bereits 2016 eingestellt worden, aber mittlerweile scheint man bei Mobilcom-Debitel wieder auf die alte Marke zu setzen und man findet Crash Angebote unter dieser Marke bei einigen Aktionsplattformen. Allerdings haben die neuen Tarife wenig mit den alten Angebote zu tun und es werden in erster Linie bekannte Tarife aktionsweise mit besonderen Rabatten vermarketet. Man sollte daher genau hinschauen, was man bekommt und auch nachrechnen, ob sich das wirklich lohnt.


Die älteren Tarife und Angebote von Crash (nicht mehr buchbar)

Die neue Allnet Flat von crash-tarife.de – Die Aktionsplattform crash-tarife.de kennt man in erster Linie von zeitlich und stückmäßig sehr befristeten Aktionen. Datentarife, Flatrates und Bundles werden dort in Abständen immer wieder sehr preiswert angeboten. Als Kunden muss man dabei allerdings schnell sein und sich sehr rasch entscheiden. Zeitdruck gehört mit zur Konzeption dieser Deal-Plattform.

Mit dem aktuellen Angebot einer Allnet Flat geht Crash-Tarife etwas von dieser Ausrichtung weg. Die neue Crash Allnet Flat wird unbefristet angeboten und ist daher kein Aktionsangebot sondern zu diesem Preis dauerhaft zu haben. Dabei handelt es sich um die bekannte Klarmobil Allnet Flatrate (im D1-Netz) die mit deutlichen Preisrabatten angeboten wird. Das zeigt sich im Kleingedruckten von Crash, dort heißt es zur Allnetflat:

Dies ist ein Angebot der klarmobil GmbH, Büdelsdorf. crash AllNet-Spar-Flat mit 24 Monaten Vertragslaufzeit im D-Netz kostet in den ersten 12 Monaten nur 9,85 Euro pro Monat. Es erfolgt eine automatische Gutschrift in Höhe von 15,- Euro auf den monatlichen Flatratepreis. Ab dem 13. Vertragsmonat wird der reguläre Flatratepreis von 24,85 Euro pro Monat berechnet. Die Internet Flat wird ab einem Datenvolumen von 1000 MB auf GPRS Geschwindigkeit gedrosselt. Verbindungspreise und Freikontingente gelten für innerdeutsche Verbindungen (ausgenommen Rufumleitungen, Mehrwertdienste und Sonderrufnummern, für die unsere Sonderpreislisten gelten). Alle Preise inkl. MwSt

Klarmobil selbst bietet derzeit die Allnetflat nur im Netz von Vodafone und O2 an, daher ist davon auszugehen, das es in erster Linie Restposten sind, die über Crash-Tarife. de vermarktet werden.

Das ist aber an sich kein Problem, denn die Flatrate hält einige interessante Punkte bereit:

  • D1-Netz Qualität (und damit eine der wenigen Discounter D1 Flatrate)
  • kein Anschlussgebühr
  • 15 Euro Bonus auf die Grundgebühr in den ersten 12 Monate

Die 15 Euro Rabatt in den ersten 12 Monaten sind aber auch ein Problem, denn dadurch wirkt die Flat extrem günstig. Das ist sie auch, aber eben nur in den ersten 12 Monaten. Danach beträgt der reguläre monatliche Preis 24.85 Euro. Rein rechnerisch kommt man so innerhalb der Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten auf 17.35 Euro monatliche Gebühr. Das ist für eine D1-Allnet Flat mit 1GB Datenvolumen natürlich immer noch sehr günstig, allerdings deutlich teurer als die beworbenen 9.85 Euro.

Mittlerweile hat Klarmobil allerdings die eigenen Preise angepasst und bietet selbst Flatrates für unter 10 Euro pro Monat an. Die Crash Handyflat hat damit deutlich an Attraktivität verloren, da hier noch keine Anpassung des Tarifes durchgeführt wurde und man damit noch höhere Kosten hat. Auch im Vergleich zu anderen Allnet Flat auf dem deutschen Markt ist die Crash Flat mittlerweile nicht mehr so interessant. Es gibt gerade bei den Discountern im O2 Netz bereits Angebote, die LTE Allnet Flat mit 1 bis 2GB im Bereich für um die 7 bis 8 Euro monatlich bieten. Das ist deutlich billiger als die Crash Angebote und bietet dazu auch mehr Leistung.

D1-Netz – zumindest derzeit

Das Netz der Crash Allnet Flat wird derzeit nur mit „bester D-Netz Qualität“ beworben. Das könnte neben dem Telekom Netz auch das Vodafone Netz umfassen. Derzeit sind aber alle angebotenen Rufnummern mit einer D1-Vorwahl, daher kann man davon ausgehen, das man die Flatrate im D1-Netz bekommt. Bei Klarmobil (und damit auch bei der Crash Allnet Flat) ist die Netzzugehörigkeit aber oft nicht konkret fest gelegt. Man sollte daher bei der Bestellung prüfen, ob man eine D1-Vorwahl bekommt um sicher zu stellen, dass es sich auch wirklich um eine Handy Flat im Netz der Telekom handelt.

Diese Prüfung ist relativ einfach durchzuführen. Im zweiten Schritt der Bestellung kann man eine Rufnummer aussuchen oder die Portierung der alten Nummer starten. Werden in dem Bereich Rufnummern mit der Vorwahl 0151 angeboten, kann man sicher davon ausgehen, dass man einen Handytarif im D1-Netz der Telekom bekommt. Sind andere Vorwahlen für die mobilen Rufnummern aufgeführt sollte man nachschauen, welcher Anbieter diese Nummernkreise ausgibt.

Hat man bereits einen Vertrags bei Crash abgeschlossen kann man die Netz-Zugehörigkeit deutlich einfacher heraus finden. Der entsprechende Netzpartner wird dann im Kundenbereich (nach Login mit Nutzername und Passwort) unter dem Punkt Technologiepartner aufgeführt. Dort muss man auch nicht mehr auf Vorwahlen vertrauen sondern bekommt sofort den Netzpartner und das Netz angezeigt. Dazu gibt es auch die Daten zu Einstellungen und Mailboxanfragen für das relevante Handy-Netz.

Die Kündigung der Crash Allnet Flat

Nach den AGB wird der Vertrag nicht mit Crash abgeschlossen sondern mit der mobilcom-debitel GmbH. Damit sind auch alle vertragsrelevanten Details mit Mobilcom-Debitel zu klären und auch die Kündigung ist an dieses Unternehmen zu richten. In den AGB heißt es dazu:

mobilcom-debitel stellt ihren Kunden Mobilfunkdienstleistungen aufgrund der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sowie den jeweils bei Vertragsschluss oder nach wirksamer nachträglicher Änderung gültigen Leistungs-/Produktbeschreibungen und Preislisten zur Verfügung. Nähere Informationen: www.md.de.

Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen. Entscheidend für die Einhaltung der Kündigungsfrist ist der Zeitpunkt des Zugangs der Kündigungserklärung bei mobilcom-debitel.

Im besten Fall schickt man die schriftliche Kündigung mit Angabe von Rufnummer und Kundennummer an die unter angegeben Adresse. Man sollte dabei darauf achten, dass die Kündigung bestätigt wird. Erfolgt dies nicht nach 8 bis 10 Werktagen sollte man nachfragen, ob die Kündigung auch angekommen ist und eventuell nochmal kündigen, um auf Nummer sicher zu gehen.

LTE bei der Crash Allnet Flat

Die Handy-Flatrate bietet mit 28Mbit/s deutlich höheren maximalen Speed als andere Allnet Flat im Discount-Bereich. In der Regel liegt die Geschwindigkeit bei anderen Angebote nur bei 7,2Mbit/s. Allerdings bietet die Crash Flatrate zwar mehr Speed aber keinen Zugang zum LTE Netz der Telekom. Die Geschwindigkeiten werden maximal im 3G Netz realisiert.

Das ist schade, aber nicht anders zu erwarten. Derzeit bietet nicht einmal das Telekom Tochterunternehmen Congstar LTE Anbindung bei den Allnetflat, daher war nicht zu erwarten, das andere Discounter dies haben. Derzeit gibt es im Telekom Netz nur LTE bei den originalen MagentaMobil Tarifen und es ist auch nicht absehbar, ob und wann sich das ändern wird.

Insgesamt bekommt man mit der Crash Allnet Flat einen interessanten Tarif im D1-Netz der Telekom, der in erster Linie durch den Preis auf sich aufmerksam macht. Wer sparen will und trotzdem Telekom-Netzqualität haben will, ist hier richtig.

Anbieterkennzeichnung

crash – Eine Marke der mobilcom-debitel GmbH

mobilcom-debitel GmbH

Hollerstraße 126
24782 Büdelsdorf

Kontakdaten von Crash

Crash bietet leider weder einen Hotline noch eine Emailadresse an. Der Support erfolgt per Kontaktformular auf der Webseite.

Review Overview

Preis/Leistung
Kundenservice
Netzqualität

Die Crash Allnet Flat ist preiswert und im Telekom Netz angesiedelt - diese Kombination gibt es es derzeit nicht oft. Leider fehlt die LTE Anbindung und Tarifoptionen gibt es auch nicht, davon abgesehen bekommen Kunden hier einen soliden Allnet-Handytarif.

User Rating: 3.45 ( 1 votes)

About Redaktion

Ich beschäftige mich bereits seit 2005 mit dem Thema Telekommunikation und Mobilfunk auf dem deutschen Markt. Meine Spezialgebiete sind dabei die mobilen Datentarife, Prepaid-Karten und die Angebote der Handy-Discounter (insbesondere die Allnet-Flatrates). Bei Fragen und Anmerkungen stehe ich im Kommentarbereich gerne zur Verfügung.

Check Also

helloMobil Allnet Flat – Tarifdetails, Erfahrungen und Kundenmeinungen

ACHTUNG: Leider wurde die Vermarktung von Hellomobil beendet. Die bestehenden Allnet Flat und Tarife können …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.