2 GB LTE mit Telefonie- & SMS-Flat nur 7,99€ monatlich. EU-Roaming inklusive.

zum Sonderangebot

Unbegrenzt surfen mit bis zu 225MBit/s ab 29.99 Euro pro Monat

zum Sonderangebot

LTE Speed mit 3GB und bis zu 50MBit/s für nur 12.99 Euro

zum Sonderangebot
Home / Allgemein / Kein LTE mehr bei Congstar – der aktuelle Stand

Kein LTE mehr bei Congstar – der aktuelle Stand

Kein LTE mehr bei Congstar – der aktuelle Stand – Kein LTE mehr bei Congstar – Offiziell gab es bei den All-Net Flat von Congstar noch nie LTE Zugang, inoffiziell haben sich aber alte Flatrates ins LTE Netz einbuchen können. Mit den neuen Flatrates aus dem Jahr 2014 (und neuer) wurde das beendet, seit dem gab es nur noch die 9 Cent Tarif bei Congstar mit LTE Zugang. Ende 2015 hat man auch diese Tarife überarbeitet und (wenig überraschend) LTE komplett heraus genommen. Congstar bietet damit derzeit keinen einzigen Tarif an, der noch LTE Zugang bietet. Lediglich ältere Karten können das noch, alle neu buchbaren Tarifen bietet maximal HSDPA als schnelles Übertragungsstandard.

Nachvollziehbar ist dieser Schritt allerdings nicht. Die Discounter im O2 Netz (Smartmobil, WinSIM usw.) bieten für deutlich weniger Geld kompletten LTE Zugang und Geschwindigkeiten von bis zu 50Mbit/s. Dazu gibt es oft deutlich mehr Datenvolumen im Bereich von 1 bis 3 Gigabyte im Monat für unter 10 Euro. Congstar hat zwar gerade beim Datenvolumen mittlerweile aufgerüstet und bietet 5 bzw. 10GB Volumen an – beim Speed gibt es aber keine Änderung. Hier gibt es nach wie vor nur 3G Verbindungen (UMTS und HSDPA) und der maximale Speed liegt bei 42,2MBit/s.

Die aktuellen Allnet Flat bei Congstar

Congstar Allnet Flat
Congstar Allnet Flat
20.00€
Grundgeb.

(20.00€ Kaufpreis)
Tarif im Telekom-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (3GB 25Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
Congstar Allnet Flat ohne Laufzeit
Congstar Allnet Flat ohne Laufzeit
20.00€
Grundgeb.

(20.00€ Kaufpreis)
Tarif im Telekom-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (3GB 25Mbit/s)
1Mon.
Laufz.
Congstar Allnet Flat Plus
Congstar Allnet Flat Plus
30.00€
Grundgeb.

(20.00€ Kaufpreis)
Tarif im Telekom-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (8GB 25Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
Congstar Allnet Flat Plus ohne Laufzeit
Congstar Allnet Flat Plus ohne Laufzeit
30.00€
Grundgeb.

(20.00€ Kaufpreis)
Tarif im Telekom-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (8GB 25Mbit/s)
1Mon.
Laufz.
Congstar Allnetflat Highspeed
Congstar Allnetflat Highspeed
25.00€
Grundgeb.

(20.00€ Kaufpreis)
Tarif im Telekom-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (3GB 50Mbit/s)
24Mon.
Laufz.
Congstar Allnetflat Plus Highspeed
Congstar Allnetflat Plus Highspeed
35.00€
Grundgeb.

(20.00€ Kaufpreis)
Tarif im Telekom-Netz
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (8GB 50Mbit/s)
24Mon.
Laufz.

Den Überblick über alle Allnet Flat gibt es hier: Allnet Flat Vergleich
 

Die aktuellen Congstar Flatrates sind daher:

  • langsamer als die Konkurrenz
  • weniger umfangreich als die Konkurrenz
  • gleich teuer bzw. sogar teurer als die Konkurrenz

Besonders beim Vergleich der Geschwindigkeiten fällt auf, wie langsam die Tarife von Congstar mittlerweile sind. So bietet Vodafone (selbst in den Prepaid Angeboten) inzwischen Geschwindigkeiten von 500MBit/s und damit mehr als das Zehnfache der Geschwindigkeiten, die man bei Congstar bekommen kann. Auch die Telekom im gleichen Netz schafft mittlerweile in den MagentaMobil Allnet Flatrates bis zu 300MBit/s und ist damit deutlich schneller als die Allnetflat bei Congstar.

Ob das gut ausgebaute D1-Netz der Telekom bei Congstar ausreichen wird, um dauerhaft Kunden zu halten darf daher bezweifelt werden. Immerhin dürften die Power-Nutzer ohnehin direkt zu Telekom gehen und die preisbewußten Kunden schauen genau nach, welche Leistungen sie bekommen und Congstar ist da nicht der beste Anbieter.

Konkurrent Vodafone bietet zwar auch kein LTE bei den Tochterunternehmen an, scheint aber zumindest auf Kundenwüschen zu hören. So wurde die 10GB Drossel im Festnetz-Bereich mittlerweile wieder zurück genommen, weil die Kritik zu deutlich ausgefallen ist. Bei Congstar bzw. der Telekom scheint man noch nicht so weit zu sein. Bleibt für Kunden nur, auf die Tarife mit Datensparsamkeit zu reagieren. Wenn weniger Daten übertragen werden müssen, dauert es auch ohne LTE nicht so lange und passende Apps zur Reduzierung des Traffic gibt es ja mittlerweile genug.

About Redaktion

Ich beschäftige mich bereits seit 2005 mit dem Thema Telekommunikation und Mobilfunk auf dem deutschen Markt. Meine Spezialgebiete sind dabei die mobilen Datentarife, Prepaid-Karten und die Angebote der Handy-Discounter (insbesondere die Allnet-Flatrates). Bei Fragen und Anmerkungen stehe ich im Kommentarbereich gerne zur Verfügung.

Check Also

Allnet Flat ohne Volumen-Begrenzung und Drosselung – diese Möglichkeiten gibt es

Allnet Flat ohne Volumen-Begrenzung und Drosselung – Bei den Allnet Flatrates gibt es bereits Gespräche und …

2 comments

  1. Bye Bye Congstar – Sämtliches Vertrauen verspielt! Nach mehr als 10 Jahren bei Congstar und 6 Jahren mit LTE Datenverbindung bot man mir ein Datenturbo-Paket an. Der Preis sollte niedriger sein und die Leistung besser. „Schalten Sie den Datenturbo ein“, hieß es. Ich akzeptierte und wechselte den Tarif. Ergebnis: kein LTE mehr dafür lediglich „E“, also Edge. Ich kann damit Daten nur noch im Zeitlupentempo laden, also schön retro, so wie ganz ganz früher. Zurück in den alten Tarif: nicht möglich. Sonderkündigung: nicht möglich. Es hätte sich bei der jahrelangen Verfügbarkeit von LTE, so wörtlich: „um einen Fehler gehandelt, der mit den neuen Tarifen behoben wurde“. Nun sei eben nur 3G im Angebot und ich hätte ja das Kleingedruckte genauer lesen können. Danke Congstar! Wohin soll denn die Reise gehen? Kunden arglistig täuschen und gleichzeitig Marktanteile steigern, das klappt bei der heutigen Anbieterdichte nicht mehr. Congstar steigt bei LTE aus und alle anderen Wettbewerber rüsten auf und bieten teils sogar 4G an! Congstar verabschiedet sich damit in die Bedeutungslosigkeit. Falls die Manager bei der Muttergesellschaft Telekom irgendwann aufwachen, dürften die meisten Kunden schon lange weg sein. Dann heißt es wohl: unter einem neuen Firmennamen, einen neuen Anbieter in diesem Segment plazieren, damit man dieses Spielfeld nicht vollends der Konkurrenz überlässt. Na dann, gute Reise Congstar! Aber Vorsicht, nicht zu schnell fahren mit dem neuen Datenturbo!

  2. Zustimmung an Oliver, ich sehe das genauso, wer in dieser schnelllebigen Umbruchzeit bei technisch vorhandenem LTE-Netz Leistungen aus der Steinzeit des Internets anbietet, wird nicht allzulange eine Überlebenschance haben. Ich stecke halt jetzt eine VodafoneSim in das Dualsim-Handy und setze die tolle Datenturboóption auf 0 Euro. So schiebt man die innovationsfreudigere
    Konkurrenz an. Zeigt doch euren Unmut mit abkündigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.